zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

23. August 2017 | 06:04 Uhr

Feier am Lankower See : Party-Spaß mit Evakuierung

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

90er-Jahre-Party und Holi-Fest lockten tausende Besucher an das Lankower Nordufer – Hitzegewitter brachte Sonntag Unterbrechung

Schwerin tanzt: Zwei Tage Partyspaß bei fast tropischen Temperaturen gab es am Wochenende dort, wo sonst die Aktiven vom Werner-Cross- oder dem Fünf-Seen-Lauf ihr Zuhause haben. Am Sonnabend rockten Ostseewelle-Moderator Maik Ross und Stars wie Quicksilver, U96 und Mark‘O das Lankower Nordufer. Am Sonntag sorgten u. a. die House Rockerz, DJ Äläkz und tausende Farbbeutel beim Holi-Fest für ausgelassene Stimmung – und eine ungewöhnliche Zwangspause.

Denn über dem ungeschützten Freigelände zogen am Sonntag drohende Gewitterwolken auf: Die Schweriner Einsatzkräfte handelten sofort. Das Ordnungsamt unter Federführung von Amtsleiterin Gabriele Kaufmann, Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Schlossgarten und der Berufsfeuerwehr evakuierten das Gelände. Sie brachten 2500 Partygäste sicher in die Sporthalle der benachbarten Berufsschule. „Es lief alles absolut ruhig und reibungslos“, bilanzierte Jens Krause von der Berufsfeuerwehr, der den Einsatz koordinierte. „Nach einer guten halben Stunde konnte das Holi-Fest fortgeführt werden.“ Der reibungslose Ablauf war die erstmalige Umsetzung des bislang theoretischen Evakuierungsplans der Lebensretter. „Wir hatten noch nie zuvor eine Großveranstaltung in Schwerin räumen müssen“, berichtete Krause. „Unsere Premiere ist gelungen.“

Die gut 2500 Besucher des Holi-Festes nahmen die Räumung des Festgeländes gelassen auf. Die Stimmung der Feierlaunigen war weiterhin heiter und so wurde die Halle spontan zur Festwiese umgewandelt und Sprechchöre sowie Gesang erklangen durch die Flure. Auch das Farbpulver kam zum Einsatz – der Countdown wurde von den Evakuierten einfach selbst angezählt. Nach dem Gewitter ging die Feier, trotz einiger kleiner Regenschauer, munter weiter. Bis ein zweites Gewitter das Holi-Fest beendete.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Jun.2014 | 21:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen