Schwerin : „Partei“-Politik: Mehr als reine Satire

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von 18. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Staatsmännisch sinnierend: In dieser Pose stellt sich der 43-jährige Martin Molter gern der Kamera.
Staatsmännisch sinnierend: In dieser Pose stellt sich der 43-jährige Martin Molter gern der Kamera.

SVZ stellt neue Stadtvertreter vor, die in Schwerin auch aus anderen Zusammenhängen bekannt sind – Heute: der Grafiker und Cartoonist Martin Molter

Am kommenden Montag konstituiert sich die neue Stadtvertretung – mit einigen neuen Gesichtern. SVZ stellt jetzt neue Abgeordnete vor, die man in Schwerin eigentlich aus anderen Zusammenhängen kennt. Heute: Mit dem Grafiker, Maler und Cartoonisten Martin Molter, der für „Die Partei“ ins Stadtparlament einzieht, spricht SVZ-Redakteurin Maren Ramünke-Hoef...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite