zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

11. Dezember 2017 | 14:23 Uhr

Ernte : Pampower freuen sich auf das Fest

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Umzug mit geschmückten Erntewagen durch das Dorf startet am Sonnabend um 14 Uhr. Anschließend gibt es ein buntes Treiben auf der Wiese.

svz.de von
erstellt am 19.Sep.2014 | 16:00 Uhr

An die 25 geschmückte Wagen, so schätzt Ursula Heysel vom Festausschuss der Gemeinde Pampow, werden am Sonnabend beim Umzug zum Dorf- und Erntefest dabei sein. „Das lässt sich vorher nicht genau sagen. Denn der eine oder andere meldet sich noch kurzfristig an“, sagt sie. Zu jenen, die sich regelmäßig in dem Tross einreihen, gehört Manfred Lange mit Familie und Bekannten. Sie schmücken ein altes Fahrzeug der NVA, einen so genannten Luas. Das wurde damals für den Krankentransport genutzt. Jetzt wollen es die Pampower mit Blumen und Früchten aus dem Garten wieder herausputzen. „Wir fahren beim Umzug gern mit. Allein die Vorbereitung macht schon Spaß. Und das Fest selbst bietet eine schöne Gelegenheit, mit anderen mal wieder gesellig zusammenzukommen“, sagt der 73-Jährige.

Das Fest wird heute um 15 Uhr auf dem Festplatz in der Ahornstraße eröffnet. Grundschüler zeigen ein kleines Programm. Die Senioren sind zu einem Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Unterhaltung eingeladen. Um 18 Uhr treffen sich die Kinder an der Kita im Fährweg, sie ziehen mit bunten Luftballons zum Festplatz. Hier lassen sie die Luftballons in den Himmel steigen, danach ist buntes Treiben angesagt. Um 21 Uhr gibt es das traditionelle Höhenfeuerwerk.

Höhepunkt des Festes dürfte der Umzug werden, der am Sonnabend um 14 Uhr in der Raiffeisenstraße startet. Gegen 15 Uhr wird im Festzelt die Erntekrone hochgezogen, danach laden Stände und Fahrgeschäfte ein. Die Kinder-Line-Dance-Gruppe tritt um 16 Uhr auf, abends wird unter der Erntekrone getanzt.

Am Sonntag geht es um 10 Uhr mit dem Festgottesdienst im Zelt und dem musikalischen Frühschoppen weiter. Dazu spielen „Die fröhlichen Elbbergmusikanten“ aus Boizenburg. Die Freiwillige Feuerwehr Pampow serviert Erbseneintopf aus der Feldküche. Wer sich schon immer mal sein Heimatdorf aus luftiger Höhe anschauen wollte, hat am Sonntagnachmittag Gelegenheit dazu: Es werden Hubschrauberrundflüge angeboten. Der Familiennachmittag hält für Jung und Alt ein vielfältiges Programm bereit – mit Kinderschminken, Programm der Kita und Grundschule, Tanzdarbietungen von den „Pampower Line-Dancern“ und von Turniertänzern.

Bereits gestern Abend hatte die Gemeinde zum Sponsorenabend ins Feuerwehrhaus eingeladen. Das Dorf- und Erntefest in Pampow unterstützen zahlreiche Firmen, Betriebe und Einrichtungen der Gemeinde – manche bereits viele Jahre. Diese Zusammenarbeit wolle die Gemeinde pflegen und den Sponsoren Dankeschön sagen, betont Ursula Heysel.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen