Teure Sanierung : Offizierscasino: Jetzt wird gebaut

Jetzt bestimmen Bagger und Bauleute das Bild auf dem Artillerieberg.  Fotos: Schüttpelz
1 von 4
Jetzt bestimmen Bagger und Bauleute das Bild auf dem Artillerieberg. Fotos: Schüttpelz

Sanierung des Baudenkmals kostet viel Zeit und Geld – Fertigstellung als neue Firmenzentrale von Hydraulik Nord Anfang 2017

von
17. Juli 2015, 16:00 Uhr

Jetzt ist es unübersehbar: Die Sanierung des alten Offizierscasinos auf dem Artillerieberg läuft auf vollen Touren. Beim Baustellenfest der Ingenieurgesellschaft Dr. Apitz konnten sich Dutzende Schweriner vom Baufortschritt überzeugen, aber auch von der Größe der Herausforderungen, vor denen die Bauleute stehen.

Bauherr Dr. Karl Werner, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Hydraulik Nord, die das denkmalgeschützte Gebäude saniert und zum neuen Firmensitz umbaut, führte die Besucher selbst durch das Bauwerk und erläuterte die Pläne. „Wir haben uns in das Haus verliebt. Wir wollen es unbedingt erhalten“, betonte Dr. Werner. Jedoch müssten die Räume so gestaltet werden, dass sie den Anforderungen an moderne Büros auch gerecht werden....

Den vollständigen Artikel finden Sie in unserer Printausgabe oder hier:
>>> zu den Digital-Angeboten <<<

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen