Zickhusen : Odyssee rund um die B 106

von 12. September 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Ursache für die Strapazen der Autofahrer: Bei Wendisch Rambow wird für den Radweg eine Stahlspundwand in die Erde gepresst.
1 von 2
Die Ursache für die Strapazen der Autofahrer: Bei Wendisch Rambow wird für den Radweg eine Stahlspundwand in die Erde gepresst.

Die noch bis zum 21. September dauernde Vollsperrung zwischen Zickhusen und Niendorf führt zu längeren Arbeitswegen und Irrfahrten

Wer dieser Tage auf die abwegige Idee kommt, mit dem Auto von Schwerin nach Dorf Mecklenburg zu wollen, ahnt nicht, welche Abenteuer in der norddeutschen Heimat auf ihn warten. Da war doch etwas mit der Bundesstraße 106? Aber Google-Maps zeigt ungerührt freie Fahrt. Irgendwann ist auf einem Verkehrsleitschild „Wismar“ durchgestrichen. Und nun? Gibt es...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite