Alle Jahre wieder : Nikolaus feiert bei Klassenfest mit

Bei seinem Besuch in der Fritz-Reuter-Schule las der Weihnachtsmann den Kindern aus der dritten Klasse auch eine Geschichte vor.
1 von 2
Bei seinem Besuch in der Fritz-Reuter-Schule las der Weihnachtsmann den Kindern aus der dritten Klasse auch eine Geschichte vor.

Arbeitsagentur vermittelt wieder Weihnachtsmänner: Bestellungen für den Heiligabend sind noch bis zum 13. Dezember möglich

svz.de von
06. Dezember 2013, 23:15 Uhr

Die Spannung war mit den Händen zu greifen. Es sollte ja auch nicht irgendein Gast gestern Abend in die Fritz-Reuter-Schule kommen. Der Nikolaus höchstpersönlich hatte sich zur Weihnachtsfeier der Klasse 3 b angekündigt. Und dann kam er: „Seid Ihr die dritte Klasse, dann bin ich hier richtig“, sagte der Nikolaus. Er hatte für die Mädchen und Jungen eine Geschichte mitgebracht und natürlich auch einen Sack voller Geschenke. „Gerne wäre ich mit dem Schlitten gekommen, aber dann hätte mehr Schnee liegen müssen“, erklärte der Gast den Kindern.

In die Rolle des Nikolaus schlüpfte Willi Semmelmaier, engagiert wurde er über die Schweriner Arbeitsagentur. Seit drei Jahren ist der Schweriner im rot-weißen Gewand unterwegs, um Kindern eine Freude zu machen. „Kinder sind ein sehr anspruchsvolles Publikum“, betonte Semmelmaier, der im wirklichen Leben als Architekt gearbeitet hat. Einmal sei er zur Bescherung in eine Familie gekommen, in der der elfjährige Sohn nicht mehr an den Weihnachtsmann geglaubt habe. Er habe ihn aber vom Gegenteil überzeugen, erzählte der 72-Jährige mit einem Augenzwinkern.

Insgesamt fast 20 Namen stehen in der Kartei von Arbeitsagentur-Mitarbeiterin Brigitte Radewald, die auch in diesem Jahr wieder Weihnachtsmann und Nikolaus auf Tour schickt. Die Herren mit den markanten Bärten und Mänteln, überwiegend Rentner und Studenten, seien bei Familienfeiern, Betriebsfesten und ähnlichen Anlässen in der Vorweihnachtszeit heiß begehrt, berichtete Radewald. Wichtigster Termin sei natürlich der 24. Dezember. Rund 90 Aufträge für den Heiligen Abend hat die Job-Vermittlerin bereits entgegengenommen. Nicht nur in Schwerin, sondern auch in Gadebusch, Hagenow, Parchim, Ludwigslust und Grabow werden die Weihnachtsmänner der Arbeitsagentur dann unterwegs sein.

Und welche Eigenschaften muss ein Saisonarbeiter in Rot-Weiß mitbringen: „Wir suchen Männer und Frauen, die Kinderaugen zum Leuchten bringen wollen“, erklärte Brigitte Radewald. Redetalent spiele eine wichtige Rolle, genauso wie die Fähigkeit, die Geschenke an Groß und Klein humorvoll verteilen zu können. Wer darüber hinaus noch mobil sei, biete schon die besten Voraussetzungen für eine Tätigkeit unter dem Tannenbaum, so die Mitarbeiterin der Arbeitsagentur.

Noch bis zum 13. Dezember können sich Familien bei Brigitte Radewald melden, die einen Weihnachtsmann für den Heiligen Abend engagieren möchten. Zu erreichen ist die Job-Vermittlerin unter der Telefonnummer 0385-4501514. Im vergangenen Jahr wurden die Hobby-Weihnachtsmänner insgesamt 180-mal gebucht.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen