Baugebiet in Schwerin-Wickendorf : Neue Nachbarn für Wickendorfer?

In markierten Gebiet soll das Wohngebiet entstehen.
Foto:
1 von 2
In markierten Gebiet soll das Wohngebiet entstehen.

Stadt plant neues Wohnbaugebiet in Wickendorf – erster Antrag beschlossen

svz.de von
30. Juni 2016, 12:00 Uhr

Geteilte Meinung im Feuerwehrhaus in der Seehofer Straße: Der Wickendorfer Ortsbeirat hatte zu einer außerordentlichen Sitzung geladen, rund 25 Wickendorfer waren dem Aufruf gefolgt. Thema der Sitzung war der „Bebauungsplan Nr. 97.16“ – konkret das geplante Wohnbaugebiet im Westen des Schweriner Stadtteils. Einige Anwohner blicken dem Zuzug neuer Nachbarn positiv entgegen, andere Wickendorfer sehen die Natur in Gefahr.

„Die Fläche des Gebietes erstreckt sich auf etwas mehr als fünf Hektar und soll Platz für 30 bis 40 Wohnungen bieten“, erläuterte der Fachdienstleiter der Stadtentwicklung, Andreas Thiele, den Anwohnern. Doch nicht alle Wickendorfer zeigten sich mit den Planungen zufrieden: „Ich verstehe nicht, warum intaktes Land immer versiegelt werden muss“, wollte eine Anwohnerin vom Experten wissen. „Ich sehe durch das neue Wohngebiet nicht nur eine Wertminderung für mein Grundstück, sondern auch einen Eingriff in ein funktionierendes Ökosystem.“

Abschließend gaben die vier anwesenden Ortsbeiratsmitglieder ihr Okay für den Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplans: Dank zweier Ja-Stimmen und zweier Enthaltungen können die Pläne nun konkretisiert und der nächste Schritt des Verfahren eingeleitet werden. Ob Wickendorf wachsen wird, hängt nun von den Untersuchungen und den Interessen der Anwohner ab.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen