Schweriner Schulen : Neubau für 300 Kinder

Dürfen den Schulhof mit gestalten: Die Abc-Schützen halfen jetzt beim Bepflanzen des Grünen Klassenzimmers.
Foto:
Dürfen den Schulhof mit gestalten: Die Abc-Schützen halfen jetzt beim Bepflanzen des Grünen Klassenzimmers.

Grundschule am Ziegelsee präsentierte sich erstmals der Öffentlichkeit: Erdgeschoss gehört dem Hort

von
30. September 2017, 08:00 Uhr

Sie ist der erste Schulneubau der Stadt seit 1991 – die Grundschule am Ziegelsee entstand in der Rekordzeit von sieben Monaten. 300 Schüler können hier in zwölf Klassen- und vielen Fachräumen lernen – zurzeit sind es 35 in den Klassen 1a und 1b. Und auch das Kollegium ist noch ausgesprochen überschaubar. Jenny Köhn leitet die Grundschule kommissarisch, ist gleichzeitig Klassenlehrerin. Eine Vollzeit- und eine Teilzeitkollegin hat sie, noch ist es sehr gemütlich in dem 4,6-Millionen-Bau. Das soll sich aber schon im Winter ändern: Dann nämlich werden alle Schüler und Lehrer der Heineschule hierher ziehen – natürlich nur übergangsweise. Die historische Innenstadt-Schule soll saniert werden, der dazugehörige neue Hort ist als Ausweichquartier erst im Sommer fertig.

Bis die Grundschule in der Speicherstraße komplett ist, wird es ein paar Jahre dauern. Eröffnet wurde sie Anfang September, zum ersten Tag der offenen Tür gestern Nachmittag kamen viele Interessierte. Jedes Jahr können drei neue erste Klassen hier eingeschult werden, im Sommer 2020 sind dann alle Räume gefüllt. Und auch der „FreiZeitHort“, der für 260 Kinder konzipiert wurde und knapp drei Millionen Euro kostete. Novum hier: Er befindet sich im Erdgeschoss. Die Zimmer heißen Bau-, Forscher-, Entspannungs-, Kreativ- oder Mädchenraum. Etwa die Hälfte hat eine eigene Tür nach draußen auf den aufwändig gestalteten Hof. Der Unterricht selbst findet im ersten und zweiten Stock statt, ein Fahrstuhl und mehrere Treppen führen dorthin. Einige Räume sind mit interaktiven Whiteboards, also einer digitalen Tafel, ausgestattet. Gleich nebenan gibt es übrigens auch eine neue Dreifeldsporthalle. Kosten: rund 2,3 Millionen Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen