Schwerin : Nervtöter oder echte Künstler...

svz_plus
Gehört zu Schwerins Stadtbild: Straßenmusiker Dirk Schäfer
Foto:
Gehört zu Schwerins Stadtbild: Straßenmusiker Dirk Schäfer

Verkäufer und Anwohner fühlen sich von Straßenmusikern belästigt: CDU fordert neue Regeln

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
14. Juni 2018, 05:00 Uhr

Straßenmusik in der Innenstadt nervt Gewerbetreibende und Anwohner. Die rufen den Ordnungsdienst, wenn der Musiker länger als erlaubt an einem Standort spielt. Der Musikant aber behauptet, doch noch gar ...

Jetzt registrieren, um SVZ+ Artikel zu lesen

Mit SVZ+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über SVZ+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter svz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

aemkSrtnßius in edr ndtanenstI nterv ebnGedbertrieeew dnu renw.nAoh iDe runef end dgsOdrs,utnnien ennw rde rsiueMk eränlg sla etalrub na eneim tndtSrao itlpe.s rDe auiksnMt aerb eht,aubtpe chdo nohc gar nihct os elnag tdor uz teh.esn Pennastas chneism scih in,e edn arm„ne skeuiM“r ohcd lnpeesi uz ssle.an. sE„ tibg memri dwiere nesldoe ie,Dkinu“nosss atgs grdnnzOdseeuetrnn rBned t.Nbuaeotm

Ahuc timgyCnneaira biSnea ianrtetbS rwdi negew edr uesSitakrnmß tfo gar.peonsench „Es gtib aleufdn snecB,deewhr sdas uz agnel ndu zu laut ligsteep rd“wi. cuhA erd sgegleeftet tdasbnA nov 020 reMnet ecwishzn eiwz Soreneltip wdeer nov nde eMsiuknr itnhc nheeitaenl.g nVo frrku,eVäne rov rneed enähcftsGe mierm erewdi ztmsiueir ,irwd eeaklngb sda tof ehsr inhsäkctgenree e.opRierret Eeni eutSdn glna imerm idrwee eid reid hnielgec Le,erdi ise umka uz r.neagetr

cuhA ibe edr DUC dsin hnca eigeenm Beunednk riteesb hBsdecerewn ekg.moamnen eDi neeoCamitsthrrdk amnceh dslheba dne Vcls,ogahr die amSußnikrerest unr nhco in nde tersne 30 utnMnie iener tduenS eipseln zu sse.nal eDi ezteiw eablh udeStn slol Rhue ehrn.ehrcs Und dsa ni rde iteZ ovn 9 ibs 22 .Uhr niEen nspcerenehtedn Anatgr uzr gnenudÄr rde -ßaSretn und neüfuanltnzräcgsGh telg ied CDU am onmdnmeek agotMn edr nregtuatdvtetSr vo.r rdobVil insd eid eRgguelnen, ide seit med evgnreennag raJh ni kotsoRc tlg.nee

n„Eie ehlocs gRnueleg redüw cnsho swa gbnie“,rn tags nSieab rteabntiS. W„ri elnwlo kmsStnie,raßu elwi ies eid ndnItsaten bt.beel Aber ies lslo nieken ee“vr.nn

ieD Atkoni tSatd nud uczutuKhrtls K)A(S itesh ads azng snare.d mSßeari„kutns tis enie red sleetätn ndu nsertuabn funKelortu,rm die wri en.hab ieD urDae afu 30 Mnntuie uz ree,nerzuid lsltte inene hßginsleieväuätnrmn fgiErifn in dei iezMeunsks dre ttadS a,r“d gtas aterttrdrveteS anretKs g.Juaa eiD strnee mesSuirrketnßa täneht hics übregegne red KSA hser esaru rübe diees elnäP .eägßetur nEi clhnmetnai itnhc ernntenag ersiMku osll tgsaeg ehba:n „Wnen sad so reognzcdhuge ,wrid ndan wird sun risutmrekSanneß eid leGndurga enmoge.mn In nhSwceir nreed alle vno uutr.lK Dohc da,s wsa ad zjtte nptelag t,is rrztötse .sei nneW ied tdaSt lg,utab asds iwr usn randa talhen eerwn,d ath esi chis engsiecthtn. Sei nkna tmi mudheticle livnzie hrmUnoaegs sau edr Szßsnreeiaksenruemt .neh“rnce

nnzredngtenrusOde utmteNoba idntef ied Renntaeb-unuHselggld aneeggd lo.tl „nnaD kann hitswcnlee bsseer onkoltrrielt dweenr – hoen lenag Diuisossknn“.e

 

Pro von rteB ctpS:tzüehl

ggeluRne tut nto, wo rhbsApcea ehftl

ontarK nov oiMar Ksua:k

,irMukes ehtg fau ied eS!taßr

 

zur Startseite