Schwerin feiert : Neptun krönt Strand- und Inselfest

Neptuntaufe: Als Meeresgott hatte Norbert Bosse jede Menge zu tun und musste zwischendurch selbst in den See.  Fotos: Schüttpelz
1 von 2
Neptuntaufe: Als Meeresgott hatte Norbert Bosse jede Menge zu tun und musste zwischendurch selbst in den See. Fotos: Schüttpelz

Tausende Schweriner besuchen bunten Veranstaltungsreigen am Zippendorfer Strand und auf Kaninchenwerder

von
12. Juli 2015, 23:50 Uhr

Als Neptun im grünen Algengewand am Sonntagnachmittag mit seinen Badenixen am Zippendorfer Strand anlegte, erwarteten ihn schon hunderte jubelnde Kinder. Mitarbeiterinnen der Kita gGmbH hatten die Mädchen und Jungen bereits an verschiedenen Aktions- und Schminkständen auf die Ankunft des Meeresgottes vorbereitet. Der zeigte sich von seiner unterhaltsamsten Seite. Denn unter dem Kostüm verbarg sich Moderationstalent Norbert Bosse, der für mächtig viel Spaß sorgte.

Den hatten Kinder und Erwachsene an den zwei Festtagen auch an diversen anderen Punkten am Strand. Ob beim Beach-Handball-Turnier des Ballsportzentrums, zu dem mehr als 100 junge Sportler aus der ganzen Region gekommen waren ebenso wie zum Beach-Volleyball-Benefizturnier der Multiple Sklerose Gesellschaft, oder auf dem Agility-Parcours des Hundesportvereins – vielerorts am Strand wurde Sport groß geschrieben. Daneben gab es ein opulentes Kulturprogramm zwei Tage lang auf der Hauptbühne sowie diverse Mitmach- und Schau- Aktionen, etwa bei der Feuerwehr, der Wasserwacht, den Stadtwerken. Besonders beliebt waren die Ausflüge per Shuttle nach Kaninchenwerder. Mehr als 3000 Gäste besuchten die Insel, wo etwa Bogenschießen, Puppentheater und geführte Wanderungen angeboten wurden.

„Die Insel ist schön geworden“, berichtete Heiko Jahnke von seinem Kaninchenwerder-Besuch. „Es gab auch viele Aktivitäten für die Kinder, das war gut.“ Seine Tochter Lena und sein Sohn Ben nickten zustimmend: „Wir haben das Puppenspiel vom Hasen und Igel gesehen.“

Stefan Andree und seine Familie hatten nach einem Besuch bei Freunden einen Abstecher zum Strandfest gemacht. „Das bunte Programm lockt.“ Insgesamt zählten die Stadtwerke als Veranstalter mehr als 18 000 Gäste am Strand und auf der Insel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen