zur Navigation springen

Kreisjagdverband Nordwestmecklenburg : Natur auf Tour: Lernmobil für Kinder

vom

Kinder in Nordwestmecklenburg haben eine neue Möglichkeit, sich über Bewohner des Waldes zu informieren. Der Kreisjagdverband hat das Lernmobil "Natur auf Tour" in Betrieb genommen.

Kinder in Nordwestmecklenburg haben eine neue Möglichkeit, sich über Bewohner des Waldes zu informieren. Der Kreisjagdverband hat das Lernmobil "Natur auf Tour" in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um einen Anhänger, der reich an Schätzen aus der Tierwelt ist. So befinden sich 20 Präparate an Bord - Vögel, Fuchs, Marder, Iltis und Wiesel. Darüber hinaus ist das Lernmobil mit Info-Material zu den Themen Wald, Tiere, Natur und Naturschutz ausgestattet. Der Clou ist eine integrierte Computeranlage. Damit lassen sich beispielsweise Tierdokumentationen abspielen.

"Mit solch einem Anhänger wollen und können wir Kinder begeistern. Gerade im Computer-Zeitalter ist es wichtig, Kinder rechtzeitig und so anschaulich wie möglich an die Natur heranzuführen", sagte Renee Pollak, Vorsitzender des Kreisjagdverbandes. Das Lernmobil sei eine Bereicherung für die Arbeit des Kreisjagdverbandes. Mit ihm sei es möglich, relativ schnell zu Schulen, Kindergärten, Märkten, Festen und Veranstaltungen zu fahren. "Ich gehe auch davon aus, dass viele Hegeringe den Anhänger nutzen werden. Denn hiermit können wir als Jäger auf öffentlichen Veranstaltungen präsent sein und im Gespräch viele Fragen direkt vor Ort klären", so Pollak weiter. Er hofft, dass dadurch die Akzeptanz der Jagd in der Bevölkerung weiter wachsen werde.

Das Lernmobil hat einen Wert von etwa 17 000 Euro, hinzu kommen noch Präparate im Wert von 5000 Euro. "Wir als Kreisjagdverband wären nicht in der Lage, so etwas ohne der dankenswerten Hilfe von Sponsoren auf den Weg zu bringen. Das kann nur in der Gemeinschaft funktionieren", verdeutlichte Pollak.

Dass das Lernmobil die Neugierde von Kindern weckt, davon ist der stellvertretende Vorsitzende Heiko Funk überzeugt. Denn als der Anhänger bei zwei Veranstaltungen bereits vorab gezeigt wurde, hätten Kinder ihre Eltern regelrecht dorthin gezerrt. "Wir sind mit diesem Mobil auch in der Lage, Lehrvorführungen für Schulen und Kindergärten anzubieten. Nicht zuletzt sollen das Anfassen und Fühlen einzelner Tierpräparate Kinder begeistern", so Funk. Der Kreisjagdverband hat auf der Internetseite www.kreisjagdverband-nwm.de einen Kalender angelegt, auf dem vergebene Termine zu erkennen sind. "Interessenten können sich dann für einen freien Termin bei uns anmelden", erläutert Ulf-Peter Schwarz vom Kreisjagdverband. Allerdings muss der Anhänger mit dem Lernmobil dann auch abgeholt werden. Und ein Fachmann, nach Möglichkeit ein Jäger der jeweiligen Region, sollte zur Betreuung gewonnen werden, erläutert Schwarz.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Dez.2011 | 10:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen