Sukower Carnevalisten : Narren starten neu durch

Der sommerlicher Vereinsausflug führte die Karnevalisten an den Settiner See.
Der sommerlicher Vereinsausflug führte die Karnevalisten an den Settiner See.

Vorbereitungen für die kommende Session: Tanzschritte proben, Kostüme schneidern und Pointen sammeln

svz.de von
10. August 2016, 16:00 Uhr

Wer denkt, ein Carnevalsverein ist nur zur Faschingszeit aktiv, der irrt sich gewaltig. Der Sukower Carnevalsclub (SCC) ist auch in der Zeit „zwischen den Tagen“ sehr aktiv.

„Damit unser Vereinsleben nicht nur aus Training besteht und wir auch in der vermeintlich ruhigen Zeit etwas zum Lachen haben, machten wir im Sommer eine kleine, aber feine Fahrradtour an den Settiner See, sozusagen eine Bade-Session“, erzählt Jeannette Voß, die Präsidentin des SCC. „Es war ein schöner Tag und ein tolles Erlebnis für uns alle, besonders natürlich für die Kleinen.“ Und weil alle festgestellt haben, dass sie sich im Element Wasser pudelwohl fühlen, schmückten sie dieses Jahr auch wieder ein SCC-Boot, mit dem sie an der Badewannen-Regatta in Banzkow teilgenommen haben. Außerdem laufen bereits die Vorbereitungen für „Sukow rockt die Einheit“, informiert Jeannette Voß. Auch wenn diese Veranstaltung erst am 2. Oktober stattfindet, so gibt es auch hier im Vorfeld jede Menge zu organisieren. Die Tickets für die Einheitsparty sind im Vorverkauf bereits erhältlich. Die Informationen dafür finden Interessierte unter www.scc-1980.de.

„Und schon sind wir bei den Vorbereitungen für die neue Session“, fährt die Sukowerin fort. Also wird geprobt, Tanzschritte werden trainiert, Kostüme geschneidert und Pointen gesammelt. Alle Mitglieder des Sukower Carneval Clubs sind mit viel Elan dabei, um eine tolle Karnevalszeit zu gestalten.

Schon nach der Saisonabschlussfeier im März begannen die Garden und die kleinen Nachwuchstänzerinnen und -Tänzer im Mai wieder mit dem Tanztraining. Das Thema der neuen Session wurde in diesem Jahr ganz demokratisch vom gesamten Verein gewählt. Sogar die Kleinen durften ihr Kreuzchen auf dem Wahlzettel, gespickt mit den verschiedensten Themenwünschen der Vereinsmitglieder, machen, betont die Präsidentin. Verraten wird das Motto erst zu Beginn der närrischen Zeit am 11.11. im Dorfgemeinschaftshaus in Sukow. So viel sei aber schon gesagt: Es wird sehr bunt zugehen in der nächsten Saison.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen