Gourmet-Garten in Schwerin : Müritz-Stör, Erdbeeren und Eis

Beim SVZ-Kochquartett im vergangenen Jahr schauten sich die Teilnehmer emsig gegenseitig in die Töpfe.
Beim SVZ-Kochquartett im vergangenen Jahr schauten sich die Teilnehmer emsig gegenseitig in die Töpfe.

Wir suchen vier Hobby-Köche, die im Gourmet-Garten in Schwerin mit Spitzenkoch Jens Ackermann ein Drei-Gänge-Menü zubereiten.

von
02. Juli 2015, 08:00 Uhr

Am 17. Juli ist es wieder soweit: Im Schlossgarten beginnen drei Genuss-Tage. Bereits zum fünften mal gibt es im Gourmet-Garten viele Angebote von „ländlich fein bis international“. Dazu können Besucher ein Bühnenprogramm von Jazz bis Folk-Musik aus den USA erleben.

Am Sonntag heißt es dann von 13 Uhr an: Hobby-Köche an die Töpfe. Der Koch der Müritzfischer, Jens Ackermann, wird mit vier Lesern der Schweriner Volkszeitung ein sommerliches Menü kochen. Es gibt Erdbeeren mit Chili als Vorspeise, pochierten Stör mit Kräuterkruste zum Hauptgang und als Dessert ein Bauerneis mit einem süßen Törtchen dazu. Die Gewinner der SVZ-Aktion können dem Profi über die Schultern schauen und sich beim Mitkochen einige Tricks aneignen. Im Anschluss an die öffentliche Kochstunde auf der Bühne des Gourmet-Gartens werden die Teilnehmer dann das Menü selbst genießen können und natürlich die passenden Weine dazu verkosten. Unsere Hobby-Maître werden mit Kochschürzen ausgestattet und erhalten ein SVZ-Präsent und ein Geschenk der Schweriner Stadtwerke.

Jens Ackermann hat unter anderem schon im Schlosshotel in Groß Plasten als Chef de Cuisine gearbeitet, war bei „Feinkost Käfer“ in München beschäftigt und hat auch für den Deutschen Bundestag am Herd gestanden. Der Vollblutkoch betreut heute viele kulinarische Aktionen der Müritzfischer, wie die „Warener Kulinale“, die „Grüne Woche“ in Berlin oder die „Müritzfischtage“. Jens Ackermann liebt den Fisch in allen seinen Formen und entwickelt für die Müritzfischer neue Produkte für ihr „Fisch-Kaufhaus“ und Gerichte für die heimische Gastronomie. Dabei setzt er vor allem auf regionale Produkte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen