Schwerin : Mülltrennung bei SAS gelernt

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 07. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im Gespräch: Arafat Ourobou Tchakpedeou, Angelika Reimers, Hannelies Höchel und Andreas Lange (v.l.)
Im Gespräch: Arafat Ourobou Tchakpedeou, Angelika Reimers, Hannelies Höchel und Andreas Lange (v.l.)

Nach Hospitation in Schwerin: Togolese baut Abfallsystem in seiner Heimatstadt auf

Seit gut einem Jahr ist Saharou Tchedre nun wieder in seiner Heimat, in der Stadt Sokodé in Togo. Und genauso lange rührt er auch schon die Werbetrommel: für Müllabfuhr und Mülltrennung. Sein Know-how hat Tchedre aus Deutschland mitgebracht – von einer Hospitation bei der Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft (SAS). Eingefäde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite