Schwerin : Moschee-Streit: Das Bürgerbegehren wackelt

von 26. März 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die ehemalige Kaufhalle in der Otto-von-Guericke-Straße
Die ehemalige Kaufhalle in der Otto-von-Guericke-Straße

Zu wenige gültige Stimmen auf der AfD-initiierten Unterschriftenliste gegen Gebetsräume für Muslime im Mueßer Holz

Im Streit um die mögliche Errichtung einer Moschee im Mueßer Holz gibt es jetzt eine ganz neue Entwicklung. Denn das geplante Bürgerbegehren, das durch eine von der AfD initiierte Unterschriftensammlung herbeigeführt werden sollte, wackelt jetzt. Der Grund: zu wenige gültige Stimmen auf der Liste, die den Namen „Kein Verkauf eines stadteigenen Grundstü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite