Kochaktion : Mitmach-Stunde im Pfarrstall Groß Brütz

Sind Stammgäste beim Kochkurs im Pfarrstall: Steven Wüst, Amy Westphal und Katharina Blei.
Sind Stammgäste beim Kochkurs im Pfarrstall: Steven Wüst, Amy Westphal und Katharina Blei.

Heike Weiberg zeigt Jugendlichen, wie Leibgerichte mit frischen Zutaten schmecken

svz.de von
22. Juli 2014, 23:40 Uhr

Müssen Pizza und Lasagne immer aus der Tiefkühltruhe kommen? Diese Frage braucht Heike Weiberg ihren Schützlingen in der Kochstunde im Groß Brützer Pfarrstall gar nicht mehr zu stellen. Stammgäste wie Amy, Katharina, Lucas, Romy, Anne und Steven können sie längst beantworten: „Natürlich nicht. Jeden Montag trifft sich die Grambowerin mit interessierten Jugendlichen in dem Begegnungszentrum auf dem Pfarrhof, um gemeinsam zu kochen. Pizza und Lasagne waren gleich zu Beginn die Wunschgerichte und kamen seit dem Start der Aktion vor einem Jahr schon mehrfach auf den Tisch. Schließlich lassen sich diese italienischen Klassiker prima variieren. „Vielfalt ist Trumpf. Und da wir immer verwenden, was der Garten gerade hergibt, ist das auch kein Problem“, erläutert Heike Weiberg, die als freiberufliche Journalistin arbeitet und leidenschaftlich gern kocht und bäckt. Die Grambowerin kennt sich nicht nur in der mediterranen Küche aus. Sie kocht indisch, orientalisch und vegetarisch. „Mir macht es einfach Spaß, Neues zu erkunden, Rezepte auszuprobieren“, erzählt Heike Weiberg. Und diese Leidenschaft will sie gern mit anderen teilen.

Da traf es sich gut, als zu Beginn des vorigen Jahres für den Treffpunkt auf dem Groß Brützer Pfarrhof Ideen gesucht wurden, diesen stärker zu beleben. „Dann ging alles ganz schnell“, blickt Heike Weiberg zurück. „In nicht einmal vier Wochen wurde der Pfarrstall zu einem Café umgestaltet.“ Das Café öffnet Heike Weiberg mit Hilfe ihrer Familie in der Sommersaison an den Wochenenden. Zugleich konnte mit Unterstützung der alten Waisenstiftung aus Schwerin der Kochkurs für die Jugendlichen starten. Da bestimmen zumeist die Teilnehmer, was auf den Speiseplan kommt. Pizza und Lasagne sind die Dauerbrenner. Auch Senfei, Nudeln mit Tomatensoße, Salate, Crêpe, Kürbisgerichte, Apfelmus wurden schon gemeinsam zubereitet. „Und Spinat, der nicht als breiige Masse auf den Tisch kommen muss“, betont Heike Weiberg. Zur Kochaktion gehört natürlich auch das Eindecken des Tisches, das gemeinsame Essen und der Abwasch danach.

Nachdem der Kurs mit den Jugendlichen seit einem Jahr erfolgreich läuft, will Heike Weiberg das Konzept mit Erwachsenen fortsetzen. Vom 6. August an soll es im Pfarrstall immer am Mittwoch von 18 Uhr an „Topf und Pfanne“ heißen. Die Grambowerin will dann mit fünf bis zehn Leuten ein Drei-Gänge-Menü zubereiten. Hierbei müssen die Köche aber selbst für die Kosten aufkommen. Anmeldungen sind unter heikeweiberg@web.de oder am Wochenende direkt im Café möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen