zur Navigation springen

Fundtiere in Holthusen : Mini-Schweine auf Pampower Umgehung

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Tierheim sucht nun nach geeigneten Haltern und neuem Zuhause

von
erstellt am 06.Jan.2017 | 05:00 Uhr

Tierisches Glück hatten zwei Mini-Schweine: Sie überstanden einen Ausflug auf der Pampower Ortsumgehung unverletzt und haben jetzt in der Holthusener Tieroase ein sicheres Dach über dem Kopf. „Es ist völlig unklar, woher die Tiere stammen“, berichtet Doris Schiemann von der Tierpension. In der Nacht vom 2. zum 3. Januar wurden Sau und Eber in einer aufwändigen Aktion auf der B 321 nahe der Ampelkreuzung mit der Bahnhofstraße eingefangen. Auf den Kinderbauernhof von Holthusen gehören jedenfalls diese Tiere nicht, dort sind die Schweine vollzählig.

„Wir suchen jetzt den Eigentümer“, berichtet Schiemann. Wenn der sich innerhalb eines Monats nicht meldet, werden die Schweine an einen anderen Halter abgegeben. Doch die Tierfreundin geht davon aus, dass sich der Besitzer meldet: Denn die Tiere sind in einer guten Verfassung und an Menschen gewöhnt. Dass Schweine als Fundtiere im Heim landen, sei äußerst selten, betont Schiemann. „Vor 13 Jahren kam ein Hausschwein zu uns. Und ,Schnitzel’ lebt bis heute hier.“ Schiemann ist davon überzeugt, das sich für die Mini-Schweine rasch ein Zuhause findet – das alte oder ein neues.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen