zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

24. November 2017 | 21:40 Uhr

Messe 50plus trifft den Nerv der Zeit

vom

svz.de von
erstellt am 01.Apr.2012 | 06:54 Uhr

Paulsstadt | Die Sport- und Kongresshalle war am Wochenende gut besucht. Die 9. Landesausstellung für Gesundheit und Lebensfreude "Mitten im Leben - 50plus" hatte mehrere tausend Besucher angezogen. Etwa 90 Aussteller, darunter Unternehmen, Verbände und Vereine, hatten ihre Stände drei Tage lang in und auch vor der Halle aufgebaut. "Die Messe trifft den Nerv der Zeit", sagt Besucher Ottmar Kunau. Der Schweriner fühlte sich von mehreren Angeboten angesprochen. Und die Themenpalette reichte weit: Reisen, Medizin, Wohnen, Pflege, Recht, Vorsorge, Finanzen und die letzte Ruhe.

Auf dem Gesundheits-Parcours konnten Messebesucher beispielsweise kostenlos ihren körperlichen Zustand überprüfen lassen. So testete Ingelore Kunde am Stand der Helios-Kliniken ihren Blutzuckerwert "aus reinem Interesse". Erleichtert war sie danach schon, kein Grund zu Sorge.

Die einzelnen Stände waren unterschiedlich stark besucht. Je nach Geldbeutel und Zielstellung strömten die Besucher gezielt zu den Anbietern oder bummelten durch die Halle. Große Nachfrage gab es beispielsweise beim Reiseanbieter, der sich im vorderen Teil der Halle präsentierte. Auch an Ständen rund um Gesundheit und Vorsorge bildeten sich von Zeit zu Zeit Menschentrauben. Besonders aktiv waren die Aussteller des Seniorenbüros, die sich sowohl um die sozialen und gesundheitlichen Interessen der älteren Generation kümmern, aber auch ein buntes Showprogramm auf die Bühne brachten, von Modenschau bis hin zu Tanzeinlagen.

So stellte die Bühne im hinteren Bereich der Halle einen besonderen Anziehungspunkt dar. Die Stühle im Besucherraum waren fast durchgehend besetzt. Vor allem Frauen fühlten sich von Tanzeinlagen unterhalten und von Modenschauen gut beraten. Mut zur Farbe und weite Tücher sind die Trends der kommenden Saison. Am Sonnabend zog die Podiumsdiskussion zum Seniorenmitwirkungsgesetz in Mecklenburg-Vorpommern unter dem Motto "Senioren aktiv und selbstbestimmt" die Aufmerksamkeit auf sich. Gäste aus Politik wie Sozialministerin Manuela Schwesig (SPD) nahmen an der Runde teil. Vorträge zum Thema Hautkrebs und harmloseren Wehwehchen und Vorsorgemöglichkeiten trafen den Nerv der Anwesenden. War der Besucherandrang am Freitag noch etwas verhalten, änderte sich das am Wochenende.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen