Autofreiheit : Mehr Sicherheit für Fußgänger

Die rot markierten Standorte sind dauerhaft geschlossene Poller, die anderen werden für den Lieferverkehr morgens und abends geöffnet.  Grafik: Stadt
Die rot markierten Standorte sind dauerhaft geschlossene Poller, die anderen werden für den Lieferverkehr morgens und abends geöffnet. Grafik: Stadt

Drei neue Poller vervollständigen das Absperrsystem für die Innenstadt und garantieren die Autofreiheit

von
24. September 2015, 21:30 Uhr

Beschwerden von Anwohnern der Altstadt über ruhestörenden Autolärm und von Spaziergängern in der Fußgängerzone über gefährlichen Straßenverkehr in den geschützten Bereichen dürften jetzt der Vergangenheit angehören. Mit der Installierung von drei neuen Pollern in der Buschstraße, der Schloss- und der Puschkinstraße ist das neue Pollersystem für die Innenstadt jetzt komplett. „Damit soll vornehmlich die Fußgängerzone vor unerlaubtem Verkehr geschützt sowie den Liefer- und Anliegerverkehr reguliert werden“, erklärt Stadtsprecherin Michaela Christen.

Der Anliegerverkehr zu den privaten Stellplätzen in der Buschstraße wird künftig über die Einfahrt Schlossstraße möglich sein. „Das jetzt eingeführte Pollersystem und die Pollerschließzeiten sind das Resultat eines städtebaulichen, verkehrlichen und wirtschaftlichen Abwägungsprozesses. Die Verkehrsbehörde hat sich um einen ausgewogenen Kompromiss bemüht, um den unterschiedlichen Interessen der Anlieger und Verkehrsteilnehmer Rechnung zu tragen“, so der Leiter des Amtes für Verkehrsmanagement, Dr. Bernd-Rolf Smerdka.

Das neue System besteht aus drei verschiedenen Pollern. Vier sind dauerhaft geschlossen und können nur von Rettungskräften geöffnet werden: vom Marienplatz in die Schloss- und Helenenstraße, in der Mecklenburgstraße am Pfaffenteich und in der Bischofstraße, Ecke Schmiedestraße. Für den Lieferverkehr werden montags bis sonnabends jeweils von 7.30 Uhr bis 10 Uhr und von 18 bis 19.30 Uhr die Poller Mecklenburgstraße, Ecke Geschwister Scholl-Straße bzw. Klosterstraße bzw. Schlossstraße bzw. Martinstraße geöffnet. Außerdem die Poller Schlossstraße, Ecke Puschkin- bzw. Schusterstraße sowie Puschkinstraße, Ecke Markt und Großer Moor. Anwohner der Mecklenburgstraße 55 und der Buschstraße können drei verschiedenen Pollerstandorte zwischen 18 und 10 Uhr passieren. Der bewegliche Poller in der Arsenalstraße am Pfaffenteich-Südufer, der in diesem Sommer wegen mehrere Straßenbaustellen nicht zum Einsatz gekommen war, wird nächstes Jahr aber wieder hochgefahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen