Randsportarten in Schwerin : Mehr als nur Kneipensport

Ein erfolgreicher Start in die neue Saison: Die Snookerspieler vom ersten Schweriner Billard-Club „Break In“ gewannen am letzten Wochenende in Hamburg den Teampokal.
Foto:
1 von 2
Ein erfolgreicher Start in die neue Saison: Die Snookerspieler vom ersten Schweriner Billard-Club „Break In“ gewannen am letzten Wochenende in Hamburg den Teampokal.

Besondere und seltene Sportarten in Schwerin – heute: Billardverein sucht junge Talente am Tisch

von
17. September 2017, 05:00 Uhr

Fußball ist eine der beliebtesten Sportarten – nicht nur in Schwerin. Doch die Landeshauptstadt hat noch viel mehr sportliche Aktivitäten zu bieten. Einige von ihnen haben Nachwuchssorgen, andere erfreuen sich einer großen Beliebtheit und werden dennoch oft übersehen wie die Billardspieler vom ersten Schweriner Billard-Club „Break In“.

Betreten Gäste das Vereinsheim im Ziegeleiweg, fühlen sie sich unweigerlich an eine Kneipe erinnert. Holzvertäfelungen, Tresen, ein Beamer für die nächste Sportübertragung und mitten im Raum sieben Billardtische. „Wir sind aber kein Kneipensport“, stellt Daniel Ladwig klar. „Mentale und körperliche Stärke sowie Selbstbewusstsein gehören auch zu unserer Sportart“, so der Pressewart des Vereins.

50 Mitglieder treffen sich regelmäßig zum Billardspielen, unterteilt in die drei Sparten Pool, Snooker und Karambol. Bei allen drei Kategorien des Billards geht es darum, die bekannte weiße Kugel zu beherrschen. „Leider haben wir nur zwei Jugendliche in unserem Verein, uns fehlt der Nachwuchs“, bedauert Ladwig, der seit Oktober 2015 Snooker spielt. „Eine Zeit lang haben wir in Jugendclubs für uns geworben, doch dafür fehlt unseren Mitgliedern die Zeit.“

Eingeteilt in zwei Pool- und drei Snooker-Mannschaften sind die Mitglieder des 1993 gegründeten Vereins ganz erfolgreich, spielen von der Verbands- bis zur zweiten Bundesliga. „Unsere Heimspiele tragen wir im Vereinsheim aus, das wir vergangenes Jahr in Eigenregie umgebaut haben“, erzählt der Schweriner. Seit 2013 sitzen die Billardspieler im Ziegeleiweg, vorher haben sie in der Möwenburgstraße gespielt. Heute beginnt die neue Saison, ab 14 Uhr treffen die Schweriner auf Leipzig. Gäste sind herzlich eingeladen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen