Konzert in Schwerin : Mehr als Jugendliebe

Sängerin Ute Freudenberg steht dank ihres musikalischen Talents, ihrer Vielseitigkeit und Ausstrahlung seit 40 Jahren erfolgreich auf der Bühne.
Sängerin Ute Freudenberg steht dank ihres musikalischen Talents, ihrer Vielseitigkeit und Ausstrahlung seit 40 Jahren erfolgreich auf der Bühne.

Ute Freudenberg kommt ins Capitol und erzählt im SVZ-Gespräch über ihr Projekt

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von
08. November 2017, 08:00 Uhr

Sängerin Ute Freudenberg steht seit 40 Jahren auf der Bühne. Nach ihrem Mega-Hit „Jugendliebe“ schaffte sie es dank ihres musikalischen Talents, ihrer Vielseitigkeit, ihrer Ausstrahlung und Offenheit, immer wieder neue Projekte zu realisieren und elf CDs herauszubringen. Besonders eines hat dabei für die studierte Musikerin nie an Gewichtung verloren: ihre Bodenständigkeit. Jetzt geht Ute Freudenberg mit ihrer Band und René Decker auf Akustik-Tour und tritt am 11. November in Schwerin im Capitol auf. SVZ-Redakteur Bert Schüttpelz sprach vorab mit ihr.


Frau Freudenberg, Sie sind sehr vielseitig, mal solo, mal mit Band, mal mit anderen Formationen unterwegs und jetzt mit ihrer Band und René Decker. Wie kam denn das?

Freudenberg: Ich liebe diese Vielseitigkeit und bin auch stolz darauf. Das hält mich jung im Kopf. Als Künstler muss man neue Wege gehen, das ist aufregend. Auf die Akustik-Tour mit René Decker freue ich mich sehr, weil wir alte Bekannte sind. Wir haben in der Band Elefant zusammen gespielt, mit der ich meine ersten großen Erfolge hatte. Wir haben uns immer gut verstanden und harmonieren sehr gut. Und er passt ins Team. Durch Renés Unterstützung mit Saxofon und Mundharmonika wird die musikalische Farbpalette meiner Band breiter. Und er wird auch singen.

Das hört sich nach einem sehr abwechslungsreichen Programm an.

Ja, das ist es. Es ist meine erste Akustik-Tour und da möchte ich gern neue Facetten zeigen. Ich werde Titel singen, die ich schon lange nicht mehr gesungen habe und ich werde mit René ganz nah ans Publikum gehen ganz ohne Elektrik.

Und was ist mit den großen Hits wie Jugendliebe, auf die die Fans erfahrungsgemäß immer warten?

Die gibt es selbstverständlich auch. Das bin ich meinen Fans einfach schuldig. Aber es wird auch viel Überraschendes geben: Songs, die ich ganz früh gesungen habe und neu arrangierte. Denn ich habe für diese Besetzung alle Titel speziell arrangiert. Es gibt also im Capitol zwei Stunden spannende Unterhaltung.

Wer führt durch das Konzert?

Na, ich natürlich. Das macht mir einen Riesenspaß. Und ich glaube, dass auch niemand sonst die verbindenden Worte besser finden könnte. Wir sind alle in bisschen aufgeregt, aber wir freuen uns sehr auf unsere Akustik-Tour und das Schweriner Publikum.
 

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen