Schweriner Drachenbootmeisterschaften : Mehr als 100 Teams sind dabei

Wettkampf-Hilfe für jedes Team: Erfahrene Kanuten steuern die Drachenboote, wenn die Schüler paddeln.
Wettkampf-Hilfe für jedes Team: Erfahrene Kanuten steuern die Drachenboote, wenn die Schüler paddeln.

Am Freitag starten wieder die Schülermeisterschaften im Drachenboot auf dem Faulen See – mir 2500 Paddlern

23-11368122_23-66108083_1416392567.JPG von
13. Juni 2017, 08:00 Uhr

Drachenboote, Trommelschläge und Jubelschreie gehören in Schwerin seit nunmehr 23 Jahren zur guten Tradition. Den Auftakt der Drachenboot-Saison machen am kommenden Freitag, 16. Juni, Kinder und Jugendliche: Die Schülermeisterschaften starten auf dem Faulen See.

Die „Kleinsten“ aus der 3. bis 4. und 5. bis 6. Klasse beginnen um 9 Uhr mit ihrem ersten Lauf und läuten somit den ersten Drachenboot-Höhepunkt der Saison ein. Im Laufe des Wettkampftages werden sich Schulen aus Schwerin und dem Umland messen und die Sportler das Beste geben, bevor am Ende des Tages auch die Großen der 9. bis 10., 11. bis 13. sowie Berufsschulklassen die Paddel mit Schwung in den See stechen. Dabei geht es für alle Schüler vor allem um Spaß im Drachenboot. Am Ende des Tages sehen sie dann auch ihre Lehrer unter vollem Einsatz als Team gegen andere Lehrer aus anderen Schulen paddeln.

In diesem Jahr treten rund 2500 Schüler in 101 Mannschaften auf der 250 Meter langen Wettkampf-Strecke gegeneinander an. „Wir sind total begeistert, dass wir es in diesem Jahr mal wieder geschafft haben, die 100er-Marke bei den Anmeldungen zu knacken. Das zeigt uns, wie wichtig diese Sportveranstaltung für die Kinder und Jugendliche in unserer Stadt ist und nach wie vor keineswegs an Bedeutung verloren hat“, so Christoph Richter, Vorstandsmitglied der Kanurenngemeinschaft Schwerin, die das Fest organisiert.

Zum zweiten Mal wird auch ein Team aus Baden-Württemberg von der Dammrealschule aus Heilbronn den Weg nach Schwerin nehmen, um sein Können in den Vor-, Hoffnungs-, Zwischen- und Finalläufen unter Beweis zu stellen.

Höhepunkt des Tages ist traditionell die Ehrung der besten Schule, die den Wanderpokal der Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft überreicht bekommt.

Die Kanurenngemeinschaft als Veranstalter gibt für Besucher, die mit Auto zum Wettkampf kommen wollen, den Hinweis, den Ausschilderungen zu folgen und über den Parkweg zum Parkplatz auf den Sportplatz Paulshöhe zu gelangen. Zudem ist der Schleifmühlenweg aus Richtung Weinbergstraße kommend gesperrt. Anliegern wird die Durchfahrt gewährt. Im Parkweg gilt Halteverbot.

Alle Schüler können dank einer Kooperation mit dem Schweriner Nahverkehr am Veranstaltungstag von 7 bis 21 Uhr das Kanuobjekt am Faulen See für die An- und Abreise mit Hilfe der so genannten Paddlercard kostenfrei erreichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen