Kino von Schwerinern : Marvin in geheimer Mission

Sind stolz auf ihre erste Agenten-Komödie: Hannes Giese (r.) und Sebastian Engel. Das professionelle Filmplakat ist über das Internet-Forum „Schweriner helfen Schwerinern“ entstanden.
Sind stolz auf ihre erste Agenten-Komödie: Hannes Giese (r.) und Sebastian Engel. Das professionelle Filmplakat ist über das Internet-Forum „Schweriner helfen Schwerinern“ entstanden.

Schweriner Altenpfleger Hannes Giese und seine Freunde üben sich als Filmemacher und präsentieren ihre Streifen im Mega-Movies

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von
07. März 2015, 14:00 Uhr

Hannes Giese ist examinierter Altenpfleger und der Umgang mit den Senioren macht ihm viel Spaß. Doch nach der Arbeit, da ist der 24-Jährige Drehbuchautor, Regisseur, Kameramann, Produzent und Schauspieler in einer Person – und mit großer Leidenschaft. Hannes Giese hat bereits den vierten „Anderthalbstünder“ abgedreht. Und wie schon seine Vorgänger ist der in einem echten Kino zu sehen: „Marvin in geheimer Mission“ hat am Donnerstag, 19. März, um 13 Uhr im Mega-Movies am Bleicherufer Premiere.

Sein Kopf sei ständig voller Ideen, Texte und Szenen, sagt Hannes Giese. Neben seinem Kopfkissen liege immer ein kleines Notizbuch, denn die besten Szenen fallen ihm nachts ein, wenn er nicht einschlafen kann, erzählt der junge Schweriner. Er sei filmverrückt seit Kindertagen, wobei er heute deutsche Produktionen den amerikanischen Blockbustern vorziehe. Denn er mag lieber gut erzählte Geschichten statt action-geladenem Hightech-Kino, lieber Klamauk als Spezialeffekte.

Den vollständigen Artikel finden Sie in unserer Printausgabe oder hier:
>>> zu den Digital-Angeboten <<<

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen