zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

20. November 2017 | 10:52 Uhr

Schwerin : Mario Barth sorgt für Ausnahmezustand

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Parkplatz Stellingstraße wird geöffnet, Shuttle-Busse fahren, Weststadt-Zufahrten teilweise gesperrt

von
erstellt am 21.Apr.2016 | 05:00 Uhr

Wenn Mario Barth nach Schwerin kommt, dann bedeutet das nicht nur eine volle Kongresshalle, sondern meist auch volle Parkplätze in der Weststadt. Am Freitag um 20 Uhr steht sein nächster Auftritt an – eine verschobene Show aus dem vergangenen Jahr. Zweimal eroberte der Kult-Comedian im Mai 2015 die Herzen seiner Fans, der ursprünglich geplante dritte Auftritt wurde wegen einer TV-Produktion von Mario Barth um ein Jahr verschoben. 5400 Plätze gibt es für die Schweriner Show morgen, einige Restkarten sind noch an der Abendkasse zu haben. Das Programm heißt – wie schon im vergangenen Jahr – „Männer sind bekloppt, aber sexy“. Um Blechlawinen und Chaos zu vermeiden, greift das erprobte Verkehrs-Konzept.

An der Sport- und Kongresshalle selbst stehen rund 800 Stellplätze zur Verfügung, der Parkplatz unmittelbar neben dem Achteck kann nicht genutzt werden. Zusätzlich wird der große Parkplatz am Finanzamt in der Stellingstraße für Besucher geöffnet – und von einem kostenlosen Shuttle-Bus angefahren, der die Gäste vor die Halle bringt. „Außerdem können Besucher ihr Auto am Bürgermeister-Bade-Platz oder in den Parkhäusern am Schlosspark-Center und in der Marienplatz-Galerie abstellen“, betont Petra Blunk. „Marienplatz und Badeplatz werden vom Shuttle-Bus ebenfalls angesteuert.“ Die Haltestellen sind mit entsprechenden Hinweistafeln gekennzeichnet. Gedacht sind die Großparkplätze vor allem für auswärtige Barth-Fans, alle Schweriner bittet Petra Blunk, möglichst mit Bus oder Bahn anzureisen. Die Eintrittskarte gelte zwei Stunden vor und nach der Veranstaltung nämlich auch als als Nahverkehrs-Ticket.

Gegen 18 Uhr wird die Zufahrt zur Wittenburger Straße aus Richtung Obotritenring voll gesperrt. Auch die Zufahrten in Richtung Seelenbinder-, Sibelius- und Wagnerstraße sind in dieser Zeit geschlossen. Weststädter erreichen ihr Wohngebiet dann nur noch über die Lessingstraße. Diese Regelung dauert voraussichtlich bis 20.30 Uhr, teilt die Stadt mit. Polizeibeamte werden rund um das Großereignis ebenfalls dabei sein. Autofahrer müssen deren Weisungen folgen. Wer Feuerwehrzufahrten, Ein- und Ausfahrten zuparkt, muss damit rechnen, kostenpflichtig abgeschleppt zu werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen