zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

21. Oktober 2017 | 12:35 Uhr

Wenn eine eine Reise tut… : Mäuse-Express auf Tour

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Drei Banzkower berichten über ihre Reise durch „Entente florale“-Orte in Westeuropa

svz.de von
erstellt am 20.Jan.2014 | 23:31 Uhr

Mit ihrem rustikalen Häuschen startete die Banzkower Kartoffelmaus alias Marianne Böthfüer im Mai 2013 in Richtung Westeuropa. Als Begleiter hatte sie Solveig Leo und Karl-Friedrich Böthfüer dabei. Ziel der drei Reiselustigen im „Mäuseexpress“ waren die Städte und Dörfer in Belgien, Holland und Frankreich, die gemeinsam mit der Gemeinde Banzkow am Wettbewerb „Entente florale“ teilgenommen hatten. Solveig Leo berichtet heute von 17 Uhr an im Haus der Kultur, Raum 101, in der Arsenalstraße 8 mit einem Videovortrag über dieser aufregende Reise, die nach 4000 Kilometern in der niedersächsischen Stadt Westerstede ihren Abschluss fand. Der Ort ist weltweit als Rhododendronstadt bekannt.

Die Gemeinde Banzkow hatte bei ihrer Teilnahme am Europawettbewerb „Entente florale“ im Jahr 2010 eine Silbermedaille errungen. Bei der Preisverleihung im italienischen Cervia war auch die Banzkower Kartoffelmaus mit ihrem rustikalen Häuschen mit von der Partie und eroberte sich viele Fans. So entstand auch schnell der Wunsch, allen Teilnehmern an diesem Wettbewerb einen direkten Besuch abzustatten. 2012 war es dann erstmalig so weit: In acht osteuropäischen Ländern gab es viele beeindruckende Erlebnisse mit den ehemaligen Wettbewerbspartnern. Außerdem führte die kleine Gruppe der Weg mit dem viel Aufsehen erregenden fahrenden Häuschen in die bulgarische Stadt Bansko, die Namensgleichheit hatte die Banzkower neugierig gemacht.

Eine zweite Rundreise führte die Drei im vergangenen Jahr nach Westeuropa.
Fast drei Wochen waren sie unterwegs. Besonders beeindruckte sie dabei das kleine französische Dorf Guyencourt-Saulcourt im Norden der Republik, das seine Bewohner in einen botanischen Garten verwandelt haben und das mehrfach ausgezeichnet wurde. Emotionaler Höhepunkt der Reise war allerdings das Banzkower Mäusehäuschen vor dem Eiffelturm oder am Etoile zu Füßen des Triumphbogens. Mit vielen Bildern berichten die Banzkower in ihrem Videovortrag über ihre Erlebnisse und Eindrücke.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen