Politik in Schwerin : Linke klärt Holter-Nachfolge

k

Ortsbeiratsvorsitzende von Wickendorf, Karin Döring, wird Stadtvertreterin

von
07. September 2017, 08:00 Uhr

Karin Döring, 44 Jahre alt, von Beruf Steuerfachangestellte und derzeit Ortsbeiratsvorsitzende im Stadtteil Wickendorf, ist neue Stadtvertreterin der Linken. Am 18. September auf der ersten Sitzung der Kommunalpolitiker nach der Sommerpause wird Stadtpräsident Stephan Nolte sie vereidigen.

Die Linken-Politikerin rückt nach in die Fraktion, nachdem Helmut Holter Schwerin in Richtung Erfurt verlassen und sein Stadtvertreter-Mandat niedergelegt hat. Holter ist thüringischer Bildungsminister.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unserer neuen Fraktionskollegin und wünsche ihr im Namen der gesamten Linksfraktion viel Erfolg für ihre künftige Arbeit. Ich bin überzeugt, dass wir mit Karin Döring eine engagierte und kompetente Stadtvertreterin haben werden“, so Fraktionsvorsitzender Henning Foerster.

Karin Döring wird die Fraktion künftig auch im Aufsichtsrat der WGS vertreten. Dort unterstützt sie dann Martin Frank, den die Fraktion für die Nachfolge im Amt des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden nominiert hat. „Martin Frank ist auch bei Vertretern anderer Fraktionen als sachlicher und kompetenter Kollege anerkannt.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen