Bücherflohmarkt Schwerin : Lesespaß aus zweiter Hand

Der Bücherflohmarkt lädt zum Stöbern ein.
Foto:
Der Bücherflohmarkt lädt zum Stöbern ein.

Freundeskreis der Stadtbibliothek lädt zum Bücherflohmarkt ein

svz.de von
03. Februar 2018, 05:00 Uhr

Ein prüfender Blick auf den Buchtitel gefolgt von leichtem Kopfschütteln. Schnell legt Karin Solzin das Jugendbuch zurück auf den Tisch. Sie hat noch viele weitere Tische vor sich. Solzin sucht auf dem großen Bücherflohmarkt des Freundeskreises der Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen Reise- und Abenteurliteratur. „Leider sind die Bücher hier nicht sortiert, aber beim Stöbern finden sich viele kleine Schätze“. Dafür ist Solzin extra früher gekommen: „Ich bin schon seit 9.30 Uhr hier. Später ist es dann zu voll.“

Über die vielen Besucher freut sich Sylvia Hoellger. Sie ist Gründungsmitglied und Schatzmeisterin des Freundeskreises. 20 große Tische füllen die Bibliotheksfreunde mit Büchern. Nachschub kommt bei Bedarf aus daneben stehenden Kisten. „Wir bekommen Bücher aus der Bibliothek, wenn diese aussortiert werden“, sagt Hoellger. Einige Exemplare stammen aus der Geschäftsauflösung von Carola Schitz und privaten Spendern.

Dieter Brinker ist einer dieser Spender. In jeder Hand trägt er seine schweren Gaben: Zwei weitere Tüten mit Büchern. „Ich habe zu Hause einfach keinen Platz mehr dafür. Und ich kaufe immer noch neue Bücher.“ Gelesene Schmöker gibt Brinker gern an den Freundeskreis ab. Das alles hilft dem Verein. Er finanziert damit Projekte wie „Eine Bibliothek in der Schultüte“, bei dem Erstklässler bunte Bibliothekskarten erhalten.

Der große Bücherflohmarkt hat auch am Sonnabend, 3. Februar, noch geöffnet – von 11 bis 17 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert