zur Navigation springen

Schweriner grundschulen : Lernen mit Schach und Multimedia

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Welche Schule ist die richtige? SVZ stellt Schulformen vor – heute: die staatliche Grundschule Lankow ist die modernste Schule der Stadt

von
erstellt am 21.Feb.2017 | 12:00 Uhr

Die Einschulungsuntersuchungen für die künftigen Erstklässler laufen, die Bildungseinrichtungen der Stadt informieren bei Tagen der offenen Tür Eltern und Schüler. Doch welche Grundschule ist die passende? SVZ stellt in dieser Woche anhand von Beispielschulen verschiedene Einrichtungen vor. Heute: die staatliche Grundschule Lankow.

Schach als Pflichtfach – das gibt es nur an der Grundschule Lankow. Und das mit Erfolg, wie Schulleiterin Hannelore Schulze erklärt: „Unsere Schüler sind nicht nur bei Schachwettkämpfen besonders erfolgreich, sondern beispielsweise auch in Mathematik.“ Das Schach-Team der Schule wird als aktueller Landesmeister MV bei der Deutschen Meisterschaft vertreten. „Seit 2011 sind unsere Schüler bei den Mathe-Olympiaden stets vorn platziert“, ergänzt die stellvertretende Schulleiterin Birgit Kröger. Im nächsten Monat wird folgerichtig auch wieder das Siegel Schachschule übergeben. „Schach fördert nicht nur die Konzentration und das logische Denken, sondern auch das soziale Miteinander und sogar das Leseverständnis“, erklärt Kröger.

So habe die Grundschule gerade eine Studie der Uni Rostock verlängert, bei der die positiven Effekte des regelmäßigen Schachspiels wissenschaftlich beleuchtet werden. Schulleiterin Schulze: „Wir lagen anfangs mit unseren Schülern hinter den Leistungen der Vergleichsschule in der Weststadt. Inzwischen haben unsere Kinder sie ein- bzw. überholt.“

Dabei hilft natürlich auch die technische Ausstattung von Schwerins modernster Schule. An tastempfindlichen, mit dem Internet verbundenen Multimediatafeln üben die Kinder in mehreren Fachräumen beispielsweise das simultane Erfassen von Mengen als Grundlage für das Addieren und Subtrahieren. Die Bedienung ist intuitiv wie bei heimischen Tablets. Selbst erarbeitete Lehrinhalte können die Pädagogen per Stick auf die Tafel bringen. Auch Dokumentarfilme können an den Tafeln Unterricht anschaulicher machen.

Die Besonderheiten der Schule



Eine Fülle von Angeboten der Vollen Halbtagsschule können von den Schülern in der Freizeit genutzt werden: Fußball, Judo, Handball, Basketball, Karate, Schach, Yoga, Bestenförderung in Deutsch und Mathe, Fremdsprachen-AG Englisch (ab Klasse 1), Musikschule „Fröhlich“, Chor, Flöte, Musik-T heater-AG, Gitarre, AG Kunst, Keramik, Origami, Philatelie. Außerdem gibt es eine Schulbibliothek und eine Schülerzeitung. Wichtig ist den Pädagogen der Lankower Grundschule auch die stetige Entwicklung der Lesekompetenz durch eine verbindliche Lesezeit und eine enge Verbindung mit der Lankower Kinderbibliothek sowie die Beteiligung an vielfältigen Projekten der Leseförderung wie die Einbindung von Kinderzeitschriften in den Unterrichts- und Freizeitbereich und die Beteiligung der 4. Klassen am Zisch-Projekt der SVZ.
Durch die Schulsozialarbeiterin wird ein verbindliches Verhaltenstraining durchgeführt, durch das die soziale Kompetenz der Schüler von Anfang an gefördert wird. Eine Schule ohne Gewalt zu gestalten –Schlichtergruppe, Schülerräte und ein Miteinander aller Schüler und Lehrer helfen dabei. Alle zukünftigen Erstklässler besuchen im Übrigen ein halbes Jahr die Vorschule. Die Grundschule Lankow ist ausgezeichnet als inklusive Schule, als Deutsche Schachschule und hat das Qualitätssiegel Sicherheit macht Schule.
In die Schule kommen Kinder aus Lankow, Neumühle, Pingelshagen, Warnitz und Friedrichsthal. Neben den 13 Grundschulklassen gibt es 3 Diagnoseförderklassen. In der Außenstelle der Grundschule Lankow in der Flensburger Straße lernen Kinder mit Problemen im Verhaltensbereich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen