zur Navigation springen

Großes Sommerfest am 3. August geplant : Langen Brütz verpachtet Badestelle

vom

Gute Nachricht für alle Wasserfreunde: Die Badestelle am Cambser See ist wieder verpachtet. "Wir haben in der SVZ gelesen, dass die Gemeinde einen Pächter sucht und uns spontan ge meldet", sagt Karola Ott.

svz.de von
erstellt am 02.Jul.2013 | 10:22 Uhr

Langen Brütz | Gute Nachricht für alle Wasserfreunde in und um Langen Brütz: Die Badestelle am Cambser See ist wieder verpachtet. "Wir haben in der SVZ gelesen, dass die Gemeinde einen Pächter sucht und uns spontan ge meldet", sagt Karola Ott. Gemeinsam mit ihrem Mann Peter führt die 54-Jähri ge aus Barner Stück jetzt den kleinen Imbis s am See, kümmert sich um die Toiletten und sorgt für die Sauber keit der Rasenflächen. Bürgermeister Gunnar Weinke ist froh, dass er das Ehepaar Ott gefun den hat: "Es ist wichtig, dass an die Badestelle wieder das Leben zurückkehrt."

Rund 150 000 Euro hatte die Ge meinde Langen Brütz investiert, um die Voraussetzungen für die Bewirtschaftung zu schaffen. Das kleine Gebäude für den Imbiss wurde neu gebaut, die sanitä ren Anlagen am Strand sind vollkommen überholt worden. Der alte hölzern e Badesteg wich einer Ponton-Konstruktion.

Das Inventar für den Imbiss haben Karol a und Peter Ott, beide in der Branche erfahren, selbst mitgebracht: Tische, Stühle, einen Tresen, sogar eine Eismaschine, die komplette Küchen einrichtung. Currywurst und Pommes stehen auf der Speisekarte, aber auch Schnitzel-Gerichte. "Wenn ich etwas mache, dann mache ich es richtig", erklärt Karola Ott.

Damit sich die Gäste nicht nur an den drei Tischen in der Imbiss-Stube wohl fühlen, hat Peter Ott auch im Außen bereich die Ärmel hochgekrempelt und die Terrasse mit einem Zaun und Büsche n eingefasst. Jeden Tag, wenn das Wetter mitspiele, habe der Imbiss jetzt bis September von 10 bis 20 Uhr ge öffnet, betont der 65-Jährige. Bei Bedarf könnten die Gäste aber auch länger bleiben .

Wer ins kühle Nass springen möchte, braucht am Langen Brützer Strand keine n Eintritt zu bezahlen, badet al lerdings auch auf eigene Gefahr. Zwar biete der Arbeiter-Samariter-Bund in den Ferien wieder Schwimmkurse am Cambser See an, doch werde die Badestelle nicht durch Wasserretter beaufs ichtigt, sagt Bürger meis ter Weinke. "Unsere Gemein de kann die Kosten für den Rettungsdienst nicht aufbringen." Der Bürgermeister bittet deshalb Eltern , auf ihre Kinder besonders auf zupassen. Für das kommende Jahr werde er versuchen, Mittel vom Land zu bekommen, um Rettungsschwimmer engagieren zu können, kündigt Weinke an.

Der Pachtvertrag zwischen der Gemeinde und Karola Ott läuft zunächst ein Jahr, verlängert sich danach auto matisch, wenn beide Seiten es wollen. "Wir möchten, dass die Badestelle als Treffpunkt in der Gemeinde erhalten bleibt", sagt Gunnar Weinke. Karola und Peter Ott können sich durchaus einen langfristigen Geschäftsbetrieb in Langen Brütz vorstellen. Für diesen Sommer haben sie jedenfalls noch gro ße Pläne: Am 3. August werde es ein Sommerfest mit Discjockey und At traktionen für die Kinder geben , blickt Peter Ott voraus. Auch zwei Traditionen am Cambser See sollen wieder belebt werden: das Erntefest und das Oster feuer.

Mit einer besseren Ausschilderung möchte die Gemeinde auch auswärtigen Besuchern helfen, den Weg zur Badestelle am Ortsrand zu finden. "Auf den Parkplatz direkt am See passen im merhin 100 Autos", sagt Bürgermeister Weinke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen