zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

24. Oktober 2017 | 02:39 Uhr

Kunst im Blickpunkt : Landschaften auf Leinwand

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Maler des Goderner Kreises stellen ihre Arbeiten in der Galerie der Lübstorfer Klinik aus

von
erstellt am 03.Feb.2015 | 23:59 Uhr

Wenn ein Geologe, ein Kunstschmied, ein Lehrer, eine Beamtin und ein Buchhalter in ihrer Freizeit zum Pinsel greifen, dann können durchaus schöne Werke entstehen. Davon können sich Kunstinteressierte am Freitag in der AHG Klinik Schweriner See in Lübstorf überzeugen. Denn dann geben die Maler des Godener Kreises Eberhard Barkowski, Walter Imle, Dieter Kerber, Henry Piechowski, Margret Schmal, Brigitte Schmidt, Wolf-Dieter Sigeneger, Margret Weigert und Hannelore Zimmermann einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen. Der Titel der Ausstellung lautet „Goderner Sichten“.

Der Goderner Kreis blickt auf eine lange Tradition zurück. 1977 wurde der Kunstverein von dem bekannten mecklenburgischen Maler Carl Hinrichs und der Volkskünstlerin Ursula Conrad gegründet. Der Goderner Kreis galt seit 1978 als künstlerischer Laienzirkel im Rahmen des Kulturbundes. Drei noch aktive Mitglieder sind von Anfang an dabei.

Margret Schmal, seit 2008 Mitglied und seit 2010 als Vorsitzende des Vereins tätig, hofft, durch die Ausstellung in Lübstorf weitere Maler als Mitglieder für den Verein gewinnen zu können: „Der Kunstverein ist offen für alle Interessierte und wir freuen uns über neue Mitglieder. Wir veranstalten regelmäßig Mal-Abende, Bildbesprechungen und Workshops. Ein- bis zweimal im Jahr unternehmen wir geologische Wanderungen, geführt durch zwei Geologen, die ebenfalls dem Kreis angehören. Dabei dürfen der Skizzenblock und der Fotoapparat natürlich nicht fehlen. Außerdem besuchen wir gemeinsam neue Ausstellungen im Staatlichen Museum.“

Es ist ein Anliegen des Vereins, einen Beitrag zum Gemeindeleben Pinnow-Godern zu leisten. Dabei beschränkt sich der Kreis der Mitglieder keineswegs nur auf dort Ansässige. Die Mitglieder kommen aus Godern und Pinnow, aber auch aus Schwerin, Tramm, Brüel und Banzkow. „Jeder, der Freude am Malen hat, kann gern zu uns kommen“, betont Margret Schmal.

Die Vernissage zur Ausstellung „Goderner Sichten“ beginnt am Freitag, 6. Februar, um 15 Uhr in Lübstorf. Das Grußwort wird der Chefarzt der Klinik, Dr. Thomas Fischer, sprechen. Die Laudation hält der Kulturwissenschaftler Manfred Thrun. Musikalisch begleitet wird die feierliche Eröffnung durch Katharina Kaschny auf der Gitarre. Die Ausstellung „Goderner Sichten“ ist bis zum 12. Mai in der Galerie der Lübstorfer Klinik zu sehen. Die Galerie ist wochentags von 9 bis 20 Uhr, am Wochenende von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen