zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

19. November 2017 | 09:54 Uhr

Was ist los in Schwerin? : Kunst, Spaß, lange Nächte

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Am langen Weihnachtswochenende sorgt Schwerin für jede Menge Kurzweil außerhalb des Wohnzimmers

svz.de von
erstellt am 23.Dez.2015 | 10:00 Uhr

Wenn die Geschenke ausgepackt und die neuesten Familiengeschichten erzählt sind, dann brauchen sich Schweriner vor Festtags-Langeweile nicht zu fürchten. SVZ hat Tipps zusammengestellt.


Weihnachtszirkus


Familie Huppertz aus Boddin bittet in den Weihnachtszirkus auf der Festwiese Krebsförden. Vom 25. Dezember bis zum 3. Januar gibt es täglich zwei Vorstellungen mit Tierdressur, Akrobatik, Jonglage und Clownerie. Die Premiere am Heiligabend ist allerdings schon ausverkauft. Papis dürfen sonntags um 15 Uhr kostenlos in den Zirkus, am Neujahrstag gibt es den halben Preis für alle Besucher.


Theater


Trotz vieler bereits ausverkaufter Vorstellungen gibt es beim Staatstheater noch die ein oder andere Chance auf Restkarten – zum Beispiel für Vorstellungen am 25. Dezember für das Ballett „Der Widerspenstigen Zähmung“, am 2. Weihnachtsfeiertag für das „Kinderkonzert zur Weihnacht“ und das Musiktheaterstück der Fritz-Reuter-Bühne „Der Vetter aus Dingsda“ . Im E-Werk kann man noch einzelne Plätze für die „Opernlounge: Figaros HAARem“ bekommen. Ausverkauft sind die Konzerte zum Jahreswechsel, sämtliche Silvestervorstellungen und die Aufführungen des Puppentheaters.


Museen


Im Oktober fand eine große Reparatur-Session statt: Mehr als 20 Flipper konnten wiederbelebt und zwei neue Automaten aufgestellt werden. Am Sonnabend und Sonntag lädt das Flippermuseum in der Friesenstraße 29 von 14 bis 18 Uhr in 16 Themenräumen zum Spielen und Staunen ein.

Das Schleswig-Holstein-Haus präsentiert die Ausstellung mit Arbeiten von Armin Mueller-Stahl und zwar am 25. und 26. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uhr. Vom 27. bis zum 30. Dezember ist das Kulturforum jeweils von 10 bis 18 Uhr offen, Heiligabend, Silvester und Neujahr geschlossen.

Das Staatliche Museum zeigt „Außer Kontrolle“ sowie Alte und Neue Meister Freitag von 12 bis 17 Uhr und am Sonnabend von 10 bis 17 Uhr. Die gleichen Öffnungszeiten gelten fürs Schlossmuseum.


Freizeit


Die Schwimmhalle Großer Dreesch ist an den Feiertagen geschlossen, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr dürfen Wasserratten wieder eintauchen in die 28 bis 30 Grad warmen Becken. Vom 28. bis zum 30. Dezember ist von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Der Weihnachtsmarkt hat am 24. und 25. Dezember geschlossen, schon am zweiten Weihnachtstag geht es ab 11 Uhr weiter mit Glühwein, Mutzen und Programm.


Partys


Am 25. Dezember steigt ab 22 Uhr in der Kongresshalle mit der Electric X-Mas-Party die „A24 Weihnachtsparty“. Fünf Floors warten mit buntem Programm. In der Goa-Area steht Bliss an den Decks, im Housefloor sorgen Hochanständig, Jacques Raupe und Kim Noble für die Beats. DJ Fatcap und Jonny Jo-Ka heizen den Blackfloor auf. In der Ü30-Party-Area gibt es Hits mit Alex Stuth.

Im Tivoli in der Geschwister-Scholl-Straße heißt es am 24. Dezember „Back 2 Black“, am 26. Dezember startet um 21 Uhr Jens Kulbatzkis „Thalia Party“. Im M8 in der Mecklenburgstraße ist am 26. Dezember die monatliche Ü-30-Party angesetzt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen