Schweriner Street-Food-Festival : Kulinarische Weltreise weckt das Fernweh

Eine schwedische Spezialität: „Tunnbrödsrulle“ können Besucher bei Marco Wenzl und Thomas Poppe (r.) probieren.
Eine schwedische Spezialität: „Tunnbrödsrulle“ können Besucher bei Marco Wenzl und Thomas Poppe (r.) probieren.

Besucher können exotische Spezialitäten auf dem Bertha-Klingberg-Platz genießen

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von
02. Juni 2017, 21:00 Uhr

Ein Hauch von Fernweh weht über den Bertha-Klingberg-Platz. Bis Pfingstmontag gibt es beim ersten Street-Food-Festival exotische Spezialitäten aus der ganzen Welt. Auf der kulinarischen Weltreise können die Besucher bei Thomas Poppe und Marco Wenzl einen schwedischen Hotdog-Wrap, „Tunnbrödsrulle“ genannt, genießen. „Salat, Kartoffelmus, eine Wurst, Saucen und Röstzwiebeln sind in einem Dünnbrot aus Norrland gewickelt“, erklärt der Berliner Thomas Poppe, der in Stockholm aufgewachsen ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen