Schwerin : Künstler trotzen Corona

Solz auf die entstandenen Werke: Detlef Richter in der neuen Schau im Schleifmüllerhaus.
Solz auf die entstandenen Werke: Detlef Richter in der neuen Schau im Schleifmüllerhaus.

Schau in der Schleifmühle zeigt Werke, die während des Stillstands entstanden

von
04. August 2020, 05:00 Uhr

Es ist eine bunte Mischung, die derzeit in der Galerie der Schleifmühle zu sehen ist. An der einen Wand hängen Bilder von Landschaften und Stadtansichten, an der anderen hängt ein Porträt eines Menschen mit einer Maske. Insgesamt mehr als 40 Gemälde umfasst die neue Ausstellung „Wir malen weiter“ im Schleifmüllerhaus, die seit Sonnabend geöffnet hat. Die Künstler hinter den Werken gehören dem Malkreis Schleifmühle und dem Malzirkel der Seniorenakademie an. Vor Corona hatten sie sich alle regelmäßig zum Austausch, zur Anleitung, zum Malen getroffen. Dann kam der Stillstand und alle Zusammenkünfte wurden abgesagt. Schlecht auch für solche Kreativzirkel. Sie malten zu Hause weiter, doch der Austausch blieb aus. Bis Detlef Richter, der künstlerische Betreuer, die Idee hatte, die moderne Kommunikation zu nutzen. Fortan schickten die Maler ihm Fotos ihrer Bilder per Mail. Er konnte reagieren und entsprechende Hinweise geben.

So entstanden in jener Corona-Zeit etwa 150 Werke, von denen Richter mehr als 40 für die Ausstellung ausgewählt hat. Bis zum 1. Oktober kann die Schau montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 17 Uhr besucht werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen