zur Navigation springen

Banzkower Badewannenregatta : Krokodil startklar für Stör-Spektakel

vom

Bei dem Wetter auf der Stör in Banzkow mit einem Boot der Marke Eigenbei zu paddeln, das verspricht viel Spaß. In ausrangierten Badewannen wird jeweils ein Mann sitzen und kräftig um den Sieg rudern.

svz.de von
erstellt am 26.Jul.2013 | 11:28 Uhr

Sukow/Banzkow | Die Vorfreude ist groß: Bei dem Wetter auf der Stör in Banzkow mit einem Boot der Marke Eigenbei zu paddeln, das verspricht viel Spaß, meint Peter Sponholz. Der Sukower hat mit anderen Helfern insgesamt vier Boote für die morgen stattfindende Banzkower Badewannenregatta gebaut. "Wir gehen für die Schweriner Karnevals-Gesellschaft-Winden e.V. - kurz KGW - an den Start", erzählt der 62-Jährige, der seit zwei Jahren Präsident dieses Karnevalvereins ist. An der Badewannenregatta im Nachbardorf nimmt der Sukower mit seinen Teams schon das fünfte Mal teil. "Das macht uns Spaß. Und solange wir den haben, wollen wir dabei sein."

In den zurückliegenden Tagen haben die Sukower auf dem Hof der Familie Sponholz mächtig gewerkelt. Immerhin stellt das KGW-Team vier Boote: Das Krokodil-Boot mit dem Namen "Kaper-Kommando" und einer Sechs-Mann-Besatzung wird Doreen Jenczewski-Sponholz in den närrischen Wettkampf führen. Bis Sonnabend wird auch die letzte Farbe getrocknet sein, denn die "Freizeit-Bootsbauer" haben sich noch mächtig ins Zeug legen müssen, damit ihre Wasserfahrzeuge rechtzeitig fertig werden. "Wir haben immer wieder getüftelt und unsere Ideen weiter verfeinert, bis wir dieses Modell jetzt präsentieren können", erzählt Sponholz. Meistens haben vier bis fünf Helfer in ihrer Freizeit bzw. an Wochenenden am Boot mitgebaut. 70 Arbeitsstunden haben sie allein fürs Krokodil-Boot investiert, schätzt er. Das zweite Wasserfahrzeug heißt "Disco Power", hier wird der 62-Jährige als Kapitän das Boot steuern. Und dann gibt es noch zwei Badewannen, die die Sukower mit einfachen schwimmenden Seitenaufbau verstärken, um diese zu stabilisieren.

In den ausrangierten Badewannen wird jeweils nur ein Mann sitzen und kräftig paddeln. Das sind Thomas Jenczewski und Florian Bremer. "Wir hoffen, dass noch weitere Badewannen-Besatzungen an den Start gehen und deshalb für diese Sparte ein Sonderrennen angesetzt wird. Das wäre neu, aber sicher auch eine Bereicherung der traditionellen Regatta des Banzkower Karnevalsverein", erläutert Peter Sponholz. Dass die Boote der Sukower und ihre Besatzungen bei der Regatta sicher ans Ziel kommen, davon geht er aus. "Wir haben sie vorher getestet, sie sind alle seetauglich."

Die Mühen und der Einsatz der Sukower bei der Banzkower Badewannen regatta wurden schon häufiger belohnt. Im Vorjahr zum Beispiel belegten sie in der Wertungsklasse "Originellstes Boot" den zweiten Platz, in den Kategorien "Schnellstes Boot" und "Originellstes Kostüm" jeweils den dritten Rang.

Mit den Sukowern gehen am Sonnabend weiterer Besatzungen aus der Region an den Start. "Es machen Unternehmen, Feuerwehr und Vereine mit. Wir rechnen mit insgesamt etwa 15 Re gatta fahrzeugen", sagt Arndt Griese vom gastgebenden Banzkower Karnevalverein. Die Boote sind alle Marke Eigenbau, sie dürfen aber nicht mit Motoren oder Originalpaddel ausgestattet sein. Wer sich noch als Starter registrieren lassen möchte, kann sich noch kurzfristig auf der Internetseite des BCC unter www.carneval-banzkow.de anmelden. Die Badewannenregatta ist fester Bestandteil des Vereinslebens der Banzkower Karnevalisten geworden In diesem Jahr findet bereits das 19. Rennen auf der Stör statt.

Banzkows Karnevalisten feiern an und auf der Stör
Die Badewannenregatta des BCC findet am 27. Juli im Bereich der Störbrücke statt.
11 Uhr: Umzug mit den Booten
14 Uhr: Eröffnung; Neptun tauft die Boote, die selbst gebauten Wasserfahrzeuge werden vorgestellt. Nach dem Rennen werden das schnellste und originellste Boot sowie die originellste Kostümierung ermittelt.Gegen 17 Uhr Siegerehrung. Vergeben wird auch der „Sympathiepreis“ des BCC als Wanderpokal; anschließend Party mit Show-Einlagen direkt an der Strecke, der Eintritt ist frei.
Rahmenprogramm: Kinderschminken, Kaffee und Kuchen, Überraschungen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen