Spielplatz der Atolle Schwerin : Klettern und Rutschen am Vulkan

Bauabnahme auf dem Vulkan-Atoll am Franzosenweg: Ab morgen können Kinder die Spielmöglichkeiten erobern.
Bauabnahme auf dem Vulkan-Atoll am Franzosenweg: Ab morgen können Kinder die Spielmöglichkeiten erobern.

Spielplatz der Atolle am Franzosenweg lädt nach Erneuerung ab morgen wieder ein

svz.de von
21. November 2018, 09:54 Uhr

Der „Spielplatz der Atolle“ am Franzosenweg ist ab morgen wieder mit allen Bereichen zum Spielen da. „Mit der Erneuerung der beiden Vulkane ist die Zahl attraktiver Spielangebote deutlich erhöht worden“, sagt Ninette Franke, Spielplatzplanerin beim städtischen Eigenbetrieb SDS. Sie hat mit Patrick Chiraux vom Hersteller SIK-Holz und SDS-Mitarbeiter Jens Köhn die Abnahme vollzogen. „In den kommenden Tagen wird der Bauzaun entfernt. Dann können die Kinder ihre neuen Vulkane in Besitz nehmen. Diese haben mit Netzen und Kletterwänden verschiedene Varianten, um die Vulkane zu erklimmen und verwinkelte Nischen zu entdecken. Durch eine große Tunnelrutsche oder eine etwas kleinere beim zweiten Vulkan geht es wieder ans Tageslicht“, erklärt Ninette Franke die Neuerungen der Spielkombinationen aus robustem und witterungsbeständigem Robinienholz. Ob bei Sonnenschein oder nebligem Herbstwetter: Die beiden Vulkane machen durch eine attraktive kräftige Farbgebung schon von Weitem auf sich aufmerksam und laden zu neuem Abenteuern nahe des Schweriner Sees ein.

Der „Spielplatz der Atolle“ war 2008 zur Bundesgartenschau errichtet worden und erreichte schnell große Beliebtheit. Nach zehnjähriger Nutzung war die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben. Eine Reparatur erwies sich als nicht rentabel. Die beiden ursprünglichen Vulkane wurden im Frühjahr dieses Jahres entfernt und durch die neuen ersetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen