Bauprojekt : Kleingartenverein schafft Platz für Kinder

Vorfreude auf den neuen Spielplatz:  David Bühring und seine Tochter Sophie können es kaum noch erwarten, bis die neuen Spielgeräte ihren Platz einnehmen.
Foto:
Vorfreude auf den neuen Spielplatz: David Bühring und seine Tochter Sophie können es kaum noch erwarten, bis die neuen Spielgeräte ihren Platz einnehmen.

David Bühring will die „Gute Erde“ in Lankow noch attraktiver machen und setzt sich für eine Spielfläche ein

svz.de von
13. November 2014, 23:04 Uhr

Momentan sind Kleingärtner damit beschäftigt, Laub zu haken, Rasen zu mähen und ihre Anlagen winterfest zumachen. Doch damit nicht genug: Der Kleingartenverein „Gute Erde“ plant einen Spielplatz und möchte damit mehr Raum für Kinder in Lankow schaffen.

„87 Gärten, aber kein Spielplatz“, so lautet das Fazit von David Bühring, Vorstandsmitglied im Kleingartenverein. Damit soll bald Schluss sein: „Wir wollen einen schönen Spielplatz bauen, auf dem Kinder sich richtig austoben können.“ Erst vor 14 Tagen haben die Vereinsmitglieder einen alten, sehr maroden Spielplatz aus DDR-Zeiten abgerissen. „Der alte Spielplatz konnte nicht mehr von den Kindern genutzt werden. Es wird Zeit, dass etwas passiert“, erklärt Bühring. Für den neuen Spielplatz müsse ein großer Kirschbaum weichen, dann sei die Lage aber perfekt – direkt am Wanderweg Lankower See, der durch die Gärten führt. Damit die Kinder voll auf ihre Kosten kommen sind ein Kletterhaus, eine Rutsche, ein Sandkasten und eine Schaukel in Planung.

Außerdem ist für 2015 ein Schul- und Erlebnisgarten vorgesehen. Die Mädchen und Jungen der Grundschule Lankow, aber auch alle anderen Kinder können dann jede Menge direkt im Beet lernen und ausprobieren. Sogar ein eigenes Bienenvolk soll angesiedelt werden.

Der Elternbeirat der Schule sei begeistert. Lediglich die Direktorin, Hannelore Schulze, müsse noch ihr Einverständnis geben. Sobald der Erlebnisgarten fertig gestellt ist, möchte der Garten- und Landschaftsbauer David Bühring ihr den Garten präsentieren.

Bald steht auch ein Jubiläum an: Der Kleingartenverein feiert 2015 35-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass soll es ein großes Fest im Sommer geben, bei dem dann auch der neue Spielplatz eingeweiht werden soll. „Wir freuen uns sehr darauf“, betont Bühring.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen