crivitzer Schüler : Klang der Djembe steckt an

Cheftrommler Leo Omorodion und die Hauptdarsteller geben den Rhythmus vor: Bei der Musical- Aufführung machten aber alle 264 Crivitzer Grundschüler mit.
1 von 5
Cheftrommler Leo Omorodion und die Hauptdarsteller geben den Rhythmus vor: Bei der Musical- Aufführung machten aber alle 264 Crivitzer Grundschüler mit.

Alle 264 Crivitzer Grundschüler machten beim Musical „Das Geheimnis der Zaubertrommel“ mit

von
26. Juni 2016, 09:00 Uhr

Hitzefrei – das war für die 264 Grundschüler in Crivitz in dieser Woche kein Thema. Sie trommelten für Regen, übten die ganze Woche über mit Leo Omorodion Projekt „Tamborena“ Lieder und Tänze ein, lernten die Djembe zu spielen. Und gestern gab es den heiß ersehnten Höhepunkt: Das Mitmach-Musical „Das Geheimnis der Zaubertrommel“ wurde in der Turnhalle in der Neustadt aufgeführt. Nicht nur die Kinder waren begeistert. Der Funke sprang auf die voll besetzte Tribüne über, die Halle kochte.

Leo Omorodion hat Erfahrung darin, in nur einer Woche solch ein einstündiges Programm mit vielen Kindern auf die Beine zustellen. Der 49-Jährige gehört zu einem von acht Teams, die mit dem Trommelzauber in ganz Deutschland unterwegs sind. „Die Djembe ist einfach zu spielen und beim rhythmischen Schlagen steigt jedes Kind ein“, berichtet Leo Omorodion. Ohne Hilfe kommt der Cheftrommler nicht aus: Die Lehrerinnen übten mit ihren Klassen, bastelten Kostüme und Dekorationen. Und Abiturient Sven Böttcher saß am Pult, spielte die Musik ein.

Bereits vor vier Jahren war das Trommelprojekt zu Gast an der Grundschule Crivitz. „Wir möchten das alle vier Jahre wiederholen, damit jeder unserer Schüler das einmal erlebt hat“, verrät Lehrerin Ines Becker.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen