Schweriner Altstadt : Kita-Kinder erleben Lesezauber

von
29. März 2019, 07:13 Uhr

Durch das Zikita-Projekt der SVZ haben die Vorschulkinder der Kita „Jean Sibelius“ der Kita gGmbH erste Erfahrungen im Erkennen von Buchstaben gemacht und kleine Geschichten zu Fotos erzählt. „Von den beiden Zikita-Maskottchen Piet und Paula haben sie viele wissenswerte Dinge über die Natur und das Leben anderer Menschen erfahren“, sagt Erzieherin Petra Unterberger.

In der zweiten Etappe ging es in die Bibliothek. „Aufgeregt besuchten unsere 18 Vorschulkinder die Kinder-Bibo im Klöresgang. Dort lernten sie zunächst, dass man sich hier ganz leise verhält“, erzählt Petra Unterberger. Die vielen Möglichkeiten der auszuleihenden Medien überraschten die Kinder sehr. Auch eine spannende Vorlesegeschichte stand auf dem Programm.

Mit großer Freude durften die Mädchen und Jungen dann selbst in den Regalen nach interessanten Büchern stöbern. Sie kamen ganz schnell gemeinsam ins Gespräch und tauschten ihre Freude bei spannenden Büchern aus, berichtet die Erzieherin. Zu den Lieblingsbüchern gehörten vor allem Mitlesebücher, mit denen sie in der täglichen Vorleserunde in der Kita schon vertraut waren. Auch Geschichten über Saurier, Pferde und Baufahrzeuge waren sehr beliebt. „So wird das Interesse der Kinder am Zauber des Lesens gefördert“, fasst Petra Unterberger den Erfolg des Zikita-Projekts an ihrer Kita zusammen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen