zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

24. September 2017 | 23:21 Uhr

Schwerin : Kirchenspenden entwendet

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Wieder Einbruch in Kirche – Kollekte der Schelfkirchgemeinde gestohlen

svz.de von
erstellt am 06.Mai.2014 | 20:50 Uhr

Erneut haben Diebe in einer Kirche in Mecklenburg-Vorpommern zugeschlagen. Wie die Polizei in Schwerin gestern mitteilte, brachen Unbekannte am Montag in der Schelfkirche in der historischen Innenstadt die Kollekte-Truhe auf und entwendeten die Spenden in Höhe von etwa 400 Euro.

In letzter Zeit kam es wiederholt zu Einbrüchen in Kirchen im Nordosten: Ende April stiegen Unbekannte im vorpommerschen Hoppenwalde in die Sakristei der katholischen Kirche ein und stahlen zwei mit Bronze überzogene Kelche sowie eine silberne Opferschale im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

Aus der Kirche in Benz auf Usedom verschwand einige Tage davor eine Holzfigur aus dem 14. Jahrhundert. Fast zeitgleich wurde ein Opferstock aus dem Gotteshaus in Zirchow auf Usedom entwendet. Im März scheiterten Einbrecher in der Petrikirche in Rostock an der Festigkeit des dortigen Opferstocks.

In der Georgenkirche in Wismar hingegen gelang es einem Dieb, die dortige Spendenbox während des Besuchsbetriebs zu stehlen. Die Aufsicht hatte den Dieb zwar gestellt, jedoch konnte er nach einem kurzen Handgemenge doch noch fliehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen