Schwerin : Kirche erinnert an Beginn der Reformation

svz+ Logo
Pastor Klaus Kuske predigte in der Paulskirche.
Pastor Klaus Kuske predigte in der Paulskirche.

Pastor Klaus Kuske ruft dazu auf, erst nachzudenken und dann zu handeln

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von
01. November 2019, 05:00 Uhr

„Ein feste Burg ist unser Gott“, sangen die Gläubigen. Mit diesem Lied aus der Feder von Martin Luther wurde gestern in der Paulskirche der Gottesdienst eröffnet, mit dem die Schweriner Kirchengemeinden ...

„iEn tefse rugB ist uenrs Gt,t“o gaensn ied iGenbl.ägu Mti smdeei iedL aus dre Frede vno tnMira Lhrute rduew rnegets ni red ihackeuslrP rde teeotnsdGsit ,nfteöfre mti med ide Shewrricne eimcKniehgnedren an nde Bgnnei dre mfeotanoRir nnrn.etreie mA .31 kbeotOr 1715 haett Ltheur einse 59 Thnees an dei rTü erd Witerbenterg oshcelhSkrics .ceheggansl tPsrao aluKs skueK namh in erisen idPtegr orv drnu 002 sneätG ned aGgednnernkud dre aingEnteshegs eds moatRersfro f,ua ereftdro ni nreie ,eitZ in red edr ioszale aggUmn tof irpgup ie,s uzr kremhU und Beninusgn u.af tErs cna,ednnekh ndan dnlnhae, os eßeil ishc urtehsL eseTh ins uteeH resetezübn, taesg kKus.e

zur Startseite