Schwerin : Kirche erinnert an Beginn der Reformation

svz+ Logo
Pastor Klaus Kuske predigte in der Paulskirche.
Pastor Klaus Kuske predigte in der Paulskirche.

Pastor Klaus Kuske ruft dazu auf, erst nachzudenken und dann zu handeln

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von
01. November 2019, 05:00 Uhr

„Ein feste Burg ist unser Gott“, sangen die Gläubigen. Mit diesem Lied aus der Feder von Martin Luther wurde gestern in der Paulskirche der Gottesdienst eröffnet, mit dem die Schweriner Kirchengemeinden ...

n„Ei tesef Bgur sti runse G“tt,o asengn ied äugbein.Gl itM diemes Ldei sua erd rdeeF nov aiMtnr uhLret urdwe gnreset ni dre rekPhsucail rde tiesotntesdG r,eeftönf itm dem edi ceewnirSrh emnhgeneencdiKir na ned Bnegni erd mtoiRfrneoa innnr.eeret mA .31 orOtebk 1175 haett trhueL eeisn 59 nehsTe an ide Tür rde tebgeeirWtrn cheskSilsrhoc enclghesa.g stPoar Kluas eskuK hanm ni seinre tiedgPr rvo nrdu 020 Gäestn ned Gdnknneragdeu dre eagtsEhgsnnie dse tmraofRsroe fua, etfrdore in rneei ieZ,t in edr rde seialzo amgUng tof irugpp esi, uzr rkmehU nud nnBeugnis f.au tErs nke,ehandcn ndna annhde,l so eleiß chsi teuhLrs eshTe isn euHet ee,neürtsbz tsgae .eKsku

zur Startseite