zur Navigation springen

Schwerin am Neujahrsmorgen : Kinderwagen angezündet: Feuerwehr evakuiert Haus

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Mueßer Holz

von
erstellt am 01.Jan.2017 | 21:00 Uhr

Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Mueßer Holz: Unbekannte Täter haben gestern gegen 10.30 Uhr einen Kinderwagen in der zweiten Etage eines Fünfgeschossers in der Keplerstraße in Brand gesetzt. Während der Kinderwagen, der in der Nähe einer Tür stand, vollständig verbrannte, griffen die Flammen nach Angaben der Polizei auf die Türzarge und den Handlauf des Treppengeländers über. Der schnelle Löscheinsatz der Feuerwehr habe ein Ausbreiten des Feuers auf das gesamte Wohnhaus verhindert.

Die Brandschützer retteten insgesamt 13 Bewohner, darunter fünf Kinder im Alter von einem bis fünf Jahren, teilweise per Drehleiter ins Freie. Zehn von ihnen seien vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden, so die Polizei. Letztlich habe ein 30-jähriger Äthiopier mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Klinikum bleiben müssen, alle übrigen Bewohner hätten in ihre Wohnungen zurückkehren können.

Der Schaden am Wohnhaus wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Wie genau der Kinderwagen in Brand geraten sei, bleibe allerdings noch zu klären, so die Polizei. Der Kriminaldauerdienst habe Spuren am Brandort gesichert und ermittle wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.

Anhaltspunkte für einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat liegen nach Polizeiangaben derzeit nicht vor. Die Ermittlungen würden dennoch in alle Richtungen geführt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen