zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

15. Dezember 2017 | 01:54 Uhr

Karneval in Banzkow : Kindergeschenke statt Konfetti

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Banzkower Karnevalisten münzen übermäßigen Papierschnipsel-Einsatz in eine Benefizaktion um

Der Prachtumzug zum Jubiläum des Banzkower Carneval Clubs vom vorigen Wochenende hat noch ein Nachspiel. Zuerst drohte das negativ auszufallen, doch jetzt drehen die Karnevalisten das Ganze ins Positive: Unter dem Motto „Kindergeschenke statt Konfetti“ ruft der BCC auf, kein Geld für die Papierschnipsel auszugeben, sondern das lieber an den BCC zu überweisen, der Verein leitet diese Spenden an ein Kinderheim am Schweriner Demmlerplatz weiter. „Ich bin total überrascht über die große Resonanz“, berichtet BCC-Präsident Mario Lübbe. „In nicht einmal einer Woche kamen schon mehr als 500 Euro zusammen.“

Zuerst schien es jedoch so, als wenn die Flut von Konfetti beim Prachtumzug die Stimmung in Nachhinein trüben könnte. Denn der übermäßige Einsatz der bunten Papierschnipsel sorgte für verdreckte Straße n in Banzkow. Das fanden selbst hartgesottene Karnevalisten nicht mehr lustig. Schließlich mussten Anwohner und Helfer den Dreck wegräumen. „Einige unserer Mitstreiter sannen auf Rache“, erzählt Mario Lübbe. Doch zum Glück konnte der Unmut nicht nur eindämmt, sondern sogar umgemünzt werden. „Es hat doch keiner etwas davon, wenn wir jetzt bergeweise Konfetti kaufen und die bei den Veranstaltungen anderer Klubs verstreuen“, sagt Lübbe. Für dieses Geld sollten lieber Weihnachtsgeschenke für Kinder und Jugendliche gekauft werden. Da der BCC das Heim am Demmlerplatz seit Jahren unterstützt, wurde schnell eine passende Adresse gefunden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen