zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

25. November 2017 | 10:51 Uhr

Unding der Woche : Kinder vermissen ihre Küken

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Diebe zerstören Hühnerprojekt an der Rastower Kita: Alle sieben Jungtiere in der Nacht zu Freitag gestohlen

von
erstellt am 24.Mai.2015 | 13:00 Uhr

Die Kinder sind traurig und geschockt, die Erzieherinnen sauer und wütend: Gestern früh war der Hühnerstall neben der Kita Rastow leer. Diebe haben in der Nacht zu Freitag zugeschlagen und die gut fünf Wochen alten Kücken mitgenommen. Alle sieben. Es können keine vierbeinigen Räuber gewesen sein, ist sich Kita-Leiterin Monika Bolt sicher. Denn um das Tor der schützenden Voliere zu öffnen, sind zwei Hände nötig. „Das alles ist unfassbar, vor allem für die Kinder“, bringt es Bolt auf den Punkt. Denn für die Kleinen ist das nicht irgendwelches Federvieh, das auf dem Hof rumläuft. Aufgeteilt in sieben Altersgruppen haben sich die Kinder um jeweils ein Tier gekümmert. Und das bereits, als die Küken noch im Ei waren. Denn schon vor dem Schlüpfen startete in der Kita ein Hühnerprojekt. Ziel: Die 108 Kinder sollen das Aufwachsen von Hühnern aus nächster Nähe verfolgen können. Bei Arbeiten wie Füttern und Saubermachen des Stalles werden sie einbezogenen – so gut es geht. Los ging das schon beim Wassertest, um zu sehen, ob die Eier befruchtet waren. Ausgebrütet wurden diese dann in der Kita. Am 14. April schlüpften die Küken. Da war die Freude besonders groß. Schnell erhielt jedes Tier einen Namen. Und jedes Kind wusste genau, wer Goldi, Piepsi, Pünktchen, Hallo, Rosi, Goldenes Federchen und Gräulein ist. Die gut fünf Wochen alten Kücken begannen jetzt zuzufedern. Doch das könne die kleinen Tierhalter nicht mehr beobachten. „Ob wir dieses Projekt nochmals neu starten, müssen wir uns genau überlegen“, betont Bolt. Denn die Angst ist groß, dass der Tierdieb wiederkommt. Schließlich gab es vor vier Wochen einen anderen Vorfall: Damals fanden die Erzieherinnen morgens eine selbst gebaute Reuse im Kita-Teich: Fische und Krebse waren weg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen