zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

23. Oktober 2017 | 10:15 Uhr

Pflanzaktion : Kartoffeln im Schulgarten

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Plater Naturgrundschüler pflanzen Knollen: Netzwerk Lewitz macht auf die zweiten Tüffelwochen aufmerksam

svz.de von
erstellt am 30.Apr.2014 | 16:00 Uhr

Rund um die Knollen ging es an der Naturgrundschule Plate: Schüler pflanzten in ihrem grünen Klassenzimmer Kartoffeln – in einem Hochbeet. Und weil sie das nicht so oft machen, bekamen sie Hilfe. Steffen Schwedt, Geschäftsführer der Kartoffelmarkt Sülte GmbH, gab praktische Tipps zum Reihenabstand und zur Tiefe. „Und achtet darauf, dass ihr die Keime nicht kaputt macht. Denn dann kann die Kartoffel nicht so schnell wachsen.“ Die Drittklässler nehmen die Pflanzkartoffeln vorsichtig in der Hand und legen sie in die vorher gezogene Reihe. „Andrücken könnt ihr sie ruhig fest. Das ist besser, so hat sie Bodenhaftung“, sagt Schwedt weiter und zeigt, wie es geht. „Und denkt daran“, so betont er immer wieder, „dass Kartoffeln Feuchtigkeit brauchen.“

Für den neunjährigen Lennart sind die Arbeitsschritte nicht ganz unbekannt. „Ich habe schon meinem Opa beim Kartoffelpflanzen geholfen. Das hat Spaß gemacht. Ich will später Bauer werden.“ Für Malte, ebenfalls neun, war hingegen alles neu, „aber cool“.

Karen Lange vom Netzwerk Lewitz-Region packte mit an. Sie freut sich über die Aktion in der Schule. „Unser Netzwerk startet im Herbst mit den zweiten Tüffelwochen in der Lewitz. Vom 1. bis 31. Oktober wird es zahlreiche Aktionen geben“, sagt sie. Fest steht schon, dass sie auf dem Pingelhof in Alt Damerow eröffnet werden und das Abschlussfest auf dem Gelände vom Kartoffel- und Gemüseservice Plate stattfindet. Zu den Partnern der Aktion zählt erneut der Kartoffelmarkt Sülte. Geschäftsführer Steffen Schwedt: „Wir sind gern wieder dabei.“ Das Unternehmen wird Führungen anbieten. Kinder würden heute teilweise nicht mehr wissen, wo die Kartoffeln herkommen. Daher habe der Deutsche Kartoffelhandelsverband e.V. schon vor einigen Jahren die bundesweite Aktion „Kids an die Knolle“ ins Leben gerufen. Anliegen ist es, Grundschülern einen Einblick über den Weg der Kartoffeln vom Pflanzen bis auf den Teller zu geben. Das soll auch in Plate so sein. Wenn die Schüler die Pflanzen gut versorgen und das Unkraut jäten, werden sie Ende August frische Knollen ernten. Dann kommen sie auf den Tisch. Der Koch des Banzkower Trendhotels habe versprochen, so Karen Lange, daraus Leckeres zuzubereiten.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen