zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

21. September 2017 | 16:19 Uhr

Bus-Unfall in Schwerin : Junge schwer verletzt

vom

Im Feierabendverkehr ist ein Junge in Ostorf durch den fließenden Verkehr gelaufen und prallte gegen einen Bus. Schwer verletzt kam er in die Klinik. Bei dem Unfall wurden außerdem weitere fünf Bus-Passagiere verletzt.

svz.de von
erstellt am 14.Jun.2013 | 05:15 Uhr

Schock auf der Stellingstraße: Um 15.23 Uhr läuft ein Junge aus noch unbekannten Gründen über die Fahrbahn, mitten durch den fließenden Verkehr. Auf der Mitte der Straße prallt er direkt gegen einen Bus der Linie 14, der Richtung Schlossgarten unterwegs ist. Der Junge wird zurückgeschleudert, bleibt schreiend auf der Straße liegen. Der Busfahrer legt sofort eine Vollbremsung hin – so überraschend, dass vier Erwachsene und ein Kind dabei verletzt werden. Wenige Minuten später sind zahlreiche Notarzt und Rettungswagen vor Ort. Passanten und vorbeifahrende Autofahrer bleiben schockiert stehen, schlagen die Hände vors Gesicht.

Der Junge wird schwer verletzt in die Schweriner Helios-Kliniken gebracht, die Verletzten aus dem Bus vor Ort versorgt und auch mitgenommen. Schließlich bricht auch noch der Busfahrer zusammen und muss ebenfalls ärztlich versorgt werden. Soweit das Bild, das Polizei-Sprecher Steffen Salo und Nahverkehrschef Norbert Klatt nach eigenen Recherchen am Nachmittag zeichnen konnten. Beide hatten zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon Dienstschluss, doch beide bewegt der dramatische Unfall auch noch nach Dienstschluss.„Der Junge ist auf keinen Fall vom Bus überrollt worden“, sagt Norbert Klatt. „Er ist wohl von der Scheibe abgeprallt. Der Fahrer hat ihn nicht kommen gesehen, plötzlich war er mitten auf der Straßen direkt vor dem Bus.“ Bis 15.55 Uhr habe der Nahverkehr seine Busse der Linie 14 umgeleitet.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen