zur Navigation springen

Klassik vom Feinsten : Junge Musiker spielen höchstes Niveau

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Auftakt-Konzert der Reihe „Kon-Takte“: 20 Nachwuchskünstler aus Norddeutschland geben Kammermusik-Konzert im Konservatorium

Junge Musiker verzaubern ihr Schweriner Publikum heute von 19 Uhr an mit hochkarätiger Kammermusik. Mit diesem Konzert im Brigitte-Feldtmann-Saal des Konservatoriums Schwerin in der Puschkinstraße 6 beginnt die Reihe „Kon-Takte 2014“.

Die rund 20 beteiligten Künstler kommen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Zu Neujahrsbeginn trafen sie sich für eine Woche zum „Nordland-Kammermusikkurs“, bei dem sie sich mit den großen Werken der Kammermusik auseinander setzten und ein anspruchvolles und abwechslungsreiches Repertoire erarbeiteten. Die künstlerische Leitung des Kurses lag in den Händen von Prof. Ulf Tischbirek (Violoncello), der sich seit vielen Jahren für die Förderung von musikalischen Nachwuchstalenten engagiert. Mit ihm gaben auch Prof. Konstanze Eickhorst (Klavier) und Prof. Christian Sikorski (Violine/Viola) sowie Prof. Angela Firkins (Bläser) ihre Erfahrungen an die Teilnehmer weiter, die ihr Instrument bereits auf hohem Niveau spielen. Der Nordland-Kammermusikkurs ist ein Kooperationsprojekt des Landesmusikrats MV, dem Landesausschuss „Jugend musiziert“ Hamburg und des Landesmusikrats Schleswig-Holstein, der die Durchführung organisiert. Der Kurs wird von der Stiftung „Feldtmann kulturell“ unterstützt.

Die Konzertreihe „Kon-Takte“ bietet auch 2014 Kammermusik und Populäres in stilvollem Ambiente. Neben hochbegabten Nachwuchstalenten stehen diesmal vor allem junge Lehrende des Konservatoriums mit spannenden Themenabenden im Fokus. Höhepunkt der insgesamt acht Veranstaltungen wird das Meisterkonzert zum Abschluss der Reihe am 5. Dezember sein. Auf dem Programm stehen alle Sonaten für Klavier und Violoncello von Ludwig van Beethoven – gespielt von dem renommierten britischen Cellisten Raphael Wallfisch gemeinsam mit seinem Pianisten John York. Mit diesem außergewöhnlichen Geschenk möchte Raphael Wallfisch seine Anerkennung und seinen Dank für die Schaffung des „Peter-Wallfisch-Archiv“ am Konservatorium ausdrücken, in dem mehr als 3000 Werke aus dem Nachlass seines Vaters einen Ehrenplatz in der Bibliothek der Musikschule gefunden haben.

Das Konservatorium ist im Jahr 2005 mit der eigenen Konzertreihe „Kon- Takte“ gestartet. Seitdem finden jährlich sechs bis neun Freitagskonzerte statt. Sie bieten all jenen ein Podium, die mit dem Konservatorium verbunden waren oder sind. Die facettenreichen Veranstaltungen auf hohem künstlerischem Niveau sind mittlerweile zum Besuchermagnet geworden. Auf der Bühne standen bisher unter anderen ehemalige Schüler, die heute als professionelle Musiker bundesweit tätig sind, Künstler aus Partnerstädten, Mitglieder der „young academy“ Rostock, Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“, Schüler der Studienvorbereitenden Abteilung und Lehrer des Konservatoriums. Die Aufführungen finden im Brigitte-Feldtmann-Saal statt, der auch architektonisch die Gäste in seinen Bann zieht.

Die Reihe „Kon-Takte“ wird von der Stiftung Sparkasse Mecklenburg-Schwerin in der Landeshauptstadt und vom Förderkreis des Schweriner Konservatoriums gefördert.

Kartenreservierungen nimmt das Konservatorium unter Telefon 5912748 oder jederzeit per E-Mail unter dsemlow@schwerin.de entgegen. Die Jahresübersicht in Form eines Leporellos ist in der Puschkinstraße 6 und auch als PDF-Datei unter www.konservatorium-schwerin.de erhältlich.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Jan.2014 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen