zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

24. November 2017 | 14:14 Uhr

Frühling in Schwerin : Jung und Alt packen mit an

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die Landeshauptstadt bereitet sich auf die warme Jahreszeit vor – heute: Kinder, Erzieher und Eltern putzen die Kitas und Horte heraus

svz.de von
erstellt am 29.Mär.2017 | 23:47 Uhr

Der kalendarische Frühlingsbeginn hat auch die ersehnten höheren Temperaturen gebracht: Kleingärtner machen ihre Parzellen startklar, Gartenbaubetriebe bringen die Frühjahrsbepflanzung auf öffentlichen Grünflächen in die Erde. Wassersportler machen ihre Boote startklar und Kitas, Schulen, Vereine und Verbände haben mit dem Schweriner Frühjahrsputz begonnen.

In der Kita „Gänseblümchen“ herrscht große Aufregung: Am Freitag steht wieder das alljährliche Großreinemachen an. Für die Kinder und Erzieher der Einrichtung in der Friesenstraße heißt das: Beete pflegen, Blumen pflanzen und den Hausmeister tatkräftig unterstützen. Das passt auch zum Jahresmotto der „Gänseblümchen“. Das lautet in diesem Jahr nämlich „Unser Gartenjahr“.

Doch nicht nur kleine Hände packen mit an. „Bei uns helfen auch die Eltern immer mit“, erzählt Nicole Born. Traditionell gibt es Bratwürste und Kaffee zur Stärkung für die freiwilligen Putzkräfte. Ganz ohne Unterstützung der Eltern gehe es nicht, schließlich würden ja auch die Räume und Regale der Kita für den Frühling herausgeputzt werden, erklärt die Leiterin der Kita „Gänseblümchen“. Für die Kinder soll dabei nicht das Saubermachen, sondern der Spaß im Vordergrund stehen: „Unsere kleinen Helfer sollen etwas erleben“, so Born.

Doch nicht nur in der Friesenstraße packen Kinder, Erzieher und Eltern gemeinsam an. In insgesamt 21 Einrichtungen der Kita gGmbH saugen, wischen und putzen Jung und Alt gemeinsam. „Den Frühjahrsputz führen die Erzieherinnen in Eigenregie. Sie organisieren jedes Jahr kleine Aktionen und bringen den Kindern das Saubermachen so spielerisch näher“, erklärt Evelyn Keßler von der Kita gGmbH. „Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.“ In diesem Jahr seien es rund 1800 junge und ältere Helfer, die gemeinsam die Kitas und Horte der Landeshauptstadt für den Frühling fit machen.

Der Höhepunkt für die Mühen der Großen und Kleinen ist dann die „Schrubberparty“ am Sonnabend. Um 11 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Rico Badenschier mit SDS-Werkleiterin Ilka Wilczek die Festlichkeiten am Bertha-Klingberg-Platz mit Musik, buntem Bühnenprogramm und vielen Aktivitäten. Bei Musik und hoffentlich gutem Wetter gibt es dann auch viel Applaus – für alle Helfer, egal ob jung oder alt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen