zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

19. November 2017 | 17:12 Uhr

Schwerin : Jugendweihe wieder sehr gefragt

vom

Mit dem Frühling beginnt die Zeit der Jugendweihen, und die erfreuen sich bei den Schwerinern wieder großer Beliebtheit. Mehr als 500 Jugendliche feiern dieses Jahr den Schritt vom Kindsein zum Erwachsenwerden.

svz.de von
erstellt am 04.Apr.2013 | 09:55 Uhr

Schwerin | Mit dem Frühling beginnt die Zeit der Jugendweihen, und die erfreuen sich bei den Schweriner Jugendlichen wieder großer Beliebtheit. Für die elf Festveranstaltungen, die in diesem Jahr zwischen dem 20. April und dem 25. Mai im Capitol stattfinden werden, haben sich bereits 510 Mädchen und Jungen angemeldet, berichtet Gertrud Lassig, die Vorsitzende des Schweriner Jugendweihe-Vereins.

Ob Hauptschüler, Realschüler oder Gymnasiasten - sie alle besuchen die 8. Klasse und möchten gemeinsam mit ihren Eltern, Verwandten und gleichaltrigen Freunden den Schritt vom Kindsein zum Erwachsenwerden in feierlicher Form begehen. "Wir hatten auch schon mal Nachzügler aus der 9. Klasse dabei, die es im vorherigen Jahr verpasst hatten, sich zur Jugendweihe anzumelden", erzählt Gertrud Lassig lachend. "Aber auch die sind bei uns natürlich herzlich willkommen."

Neben der Organisation der Feiern hat der Verein aber noch viel mehr zu bieten: Als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe hat er eine Vielzahl von Freizeitofferten für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren im Programm. "Dabei handelt es sich insbesondere um Angebote, die den Übergang zum Erwachsensein erleichtern", erläutert Lassig. "Besonders gefragt sind Kurse und Informationsveranstaltungen, aus denen die jungen Leute direkt Nutzen für das spätere Leben ziehen können", so die Vereinsvorsitzende. Dazu zählen beispielsweise Veranstaltungen zur Berufsfrühorientierung, Bewerbungscoaching oder Benimmkurse. Auch Bildungsreisen innerhalb von Deutschland und in andere Länder sind mit im Programm. Trotz eines straffen Tagesplans, der mit Schule, Hausaufgaben und Hobbys ausgefüllt ist, schaffen es die Jugendlichen problemlos, diese Aktivitäten in ihren Terminkalendern unterzubringen, weiß Gertrud Lassig. "Auf diese Weise lernen sie gleich eine sehr wichtige Kompetenz im Leben: richtiges Zeitmanagement."

Die Vereinschefin erinnert gern daran, dass die Jugendweihe in Deutschland auf eine 150-jährige Tradition zurückblickt: 1852 organisierte der Theologe Eduard Baltzer als Alternative für junge Leute, die sich keiner Religion verpflichtet fühlten, eine Feier, in deren Verlauf sie in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen wurden. Und schon bald fanden überall in Deutschland Jugendfeiern oder Jugendweihen statt. Der Jugendweihe-Verein Schwerin, dessen Geschäftsstelle sich in der Martinstraße 1/1a befindet, hat 14 ehrenamt liche Mitglieder. "Seit der Gründung im Jahr 1992 haben wir mehr als 17 000 Jugendliche in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen", sagt Gertrud Lassig. "Und wir hoffen, dass es noch viel mehr werden."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen