Schwerin : Jubel für mehr Vielfalt

Die kleinen Cheerleader von den Mecklenburg Bulls zeigten ihre Schlachtrufe und akrobatischen Künste.
Die kleinen Cheerleader von den Mecklenburg Bulls zeigten ihre Schlachtrufe und akrobatischen Künste.

Vereine und Verbände informieren auf dem „Wir-Aktionstag“

von
25. Februar 2019, 05:00 Uhr

„Der ist ganz schön schwer“, sagt der kleine Junge zu seiner Mutter, als er bei den Schwerin Diamonds einen Baseball-Schläger in den Händen hält. Der Sportverein war einer von mehr als 30 Vereinen, Verbänden und Institutionen, die sich am Sonnabend im Schlosspark Center präsentierten. Anlass war der „Wir-Aktionstag für Demokratie und Toleranz“, der bereits zum elften Mal stattfand.

Ein paar Stände weiter stellten die Mecklenburg Bulls ihre Sportart vor – American Football. Und dazu gehören natürlich ganz typisch auch Cheerleader, die ihr Können auf der Bühne zeigten.

Die zahlreichen Besucher konnten sich zwischen dem Einkaufsbummel und der Kaffeepause aber nicht nur über sportliche Aktivitäten informieren, sondern auch beim Landtag, bei den Frauen von den Wittenfördener Herzkissen, der Kontakt- und Informationsstelle Schwerin, dem Landesjugendring oder dem Schweriner Friedensbündnis vorbeischauen und ins Gespräch kommen.

„Besonders im Fokus stand in diesem Jahr die bevorstehende Kommunal- und Europawahl“, erklärte Roswitha Bley von der überparteilichen Initiative „Wir-Erfolg braucht Vielfalt“. Diese wurde 2008 von Kirchen, Parteien und dem Unternehmensverband ins Leben gerufen. „Wir wollen über ehrenamtliches Engagement informieren und zeigen, wie jeder von uns für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft mitwirken kann.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen