Schelfstraße : Jetzt gehts los

Von Montag an ist der obere Teil der Schelfstraße voll gesperrt.
Von Montag an ist der obere Teil der Schelfstraße voll gesperrt.

Provisorische Zufahrten für Anwohner gesichert

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von
19. Juni 2015, 21:00 Uhr

Der zweite Bauabschnitt zur grundlegenden Erneuerung der Schelfstraße wird am Montag beginnen. Nachdem Anlieger auf einer Einwohnerversammlung zahlreiche ungeklärte Fragen zum Bauablauf kritisiert hatten, wurden die Pläne überarbeitet und präzisiert. Die EGS Entwicklungsgesellschaft Schwerin, die die Bauarbeiten koordiniert, kann nun konkrete Termine und Regelungen nennen:

Die Bauarbeiten beginnen am Montag um 4 Uhr. Dafür wird die Schelfstraße zwischen Röntgen- und Landreiterstraße voll gesperrt. Für die Anlieger werden provisorische Zufahrten angelegt. Die fußläufige Zuwegung zu den Grundstücken wird ständig gewährleistet sein.

Auch die Müllentsorgung ist gesichert. Die Anwohner werden gebeten, ihre Mülltonnen am Entsorgungstag bis 7 Uhr vor der Haustür bereitzustellen.

Problematischer ist die Parkplatzsituation. Bewohner, die einen privaten Stellplatz angemietet haben, können für die Dauer der Nichterreichbarkeit des Stellplatzes eine Bewohnerparkkarte für die Zone C im Bürgerbüro beantragen. Die Verwaltungsgebühr beträgt 15 Euro. Weitere öffentliche Parkplätze stehen am Spieltordamm zur Verfügung. Für Inhaber des Bewohnerparkausweises der Zone C besteht die Möglichkeit, in der Zone B zu parken.

Die Busse der Linie 11 verkehren in einer Umleitung über die Werderstraße, Amtstraße, Kirchenstraße, Lindenstraße und Gaußstraße. Die Haltestellen Bergstraße und Landreiterstraße werden nicht bedient , als Ersatz können die Haltestellen Knaudtstraße und Hospitalstraße genutzt werden. Die Haltestelle Schelfmarkt ist in die Gaußstraße verlegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen